Roland Reime Langjähriger Chef der Provinzial Nord verstorben

Der langjährige Vorstandsvorsitzende der Provinzial Nord, Roland Reime, ist tot. Das Unternehmen teilt in einem Nachruf mit, dass Reime nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren am vergangenen Freitag in Kiel verstorben sei.

Reime kam 1992 als Mitglied des Vorstands zum Konzern und übernahm von 1999 den Vorstandsvorsitz. Ab 2005 war Reime zusätzlich Vorstandsvorsitzender der Provinzial Nordwest Lebensversicherung. 2006 zog sich Reime aus gesundheitlichen Gründen von diesen Ämtern zurück. Seit 2007 und bis dato wirkte Reime als Präsident des Fußballvereins Holstein Kiel.

„Roland Reime hat die Entwicklung unseres Unternehmens maßgeblich gestaltet. Bis zuletzt war er der Provinzial eng verbunden. Wir werden seine sympathische und humorvolle Art vermissen. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie“, heißt es in dem Nachruf  vom stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Provinzial Nord Brandkasse Matthey Wilby.