Schroder GAIA Two Sigma Diversified Schroders bringt Big-Data-Fonds auf den Markt

Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management

Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management

// //

Nach dem Frankfurter Vermögensverwalter Catana Capital bringt nun auch die Investmentgesellschaft Schroders einen Big-Data-Fonds auf den Markt. Mit dem Schroder GAIA Two Sigma Diversified ergänzt Schroders seine Ucits-Plattform Schroder GAIA. Die Investmentgesellschaft Two Sigma Advisers aus New York fungiert als externer Manager für den Fonds. Der Fonds ist seit dem 24. August 2016 erhältlich.

Die von Two Sigma Advisers und Schroders entwickelte Lösung kombiniert marktneutrale US-Aktienstrategien mit globalen Makrothemen. Ziel des Schroder GAIA Two Sigma Diversified ist es einerseits, Anlegern über eine liquide alternative Strategie eine wirksame Portfoliodiversifikation zu ermöglichen. Andererseits soll der Fonds zu einem möglichst geringen Teil mit traditionellen Anleihe- und Aktienmärkten korrelieren. 

Um dies zu erreichen, verfügt die Anlagestrategie über eine wissenschaftlich fundierte Basis und einen algorithmischen Ansatz, dem als Anlageuniversum tausende Einzeltitel und hunderte Makromärkte zur Verfügung stehen. Ein klarer Schwerpunkt liegt dabei auf der marktneutralen Aktienstrategie.