Schroders Fonds-Launch Erster pan-asiatischer Long-Short Aktienfonds

Achim Küssner, Geschäftsführer des britischen Asset-Managers Schroders

Achim Küssner, Geschäftsführer des britischen Asset-Managers Schroders

// //

Schroders gibt die Auflegung des Aktienfonds Schroder GAIA Indus PacifiChoice in Partnerschaft mit Indus Capital Partners, LLC („Indus Capital“) bekannt. Das Fondsmanagement besteht aus dem Investment-Team von Indus Capital unter der Leitung von Sheldon Kasowitz, CFA, Managing Partner und Mitbegründer der New Yorker Gesellschaft. Der Experte verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Investmentbranche und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Long-Short-Aktienstrategien.

Die Portfoliomanager investieren im Rahmen von UCITS-Strukturen in Aktien und mit Aktien verbundene Wertpapiere. Ziel ist es, hohe risikobereinigte Renditen zu erwirtschaften und dabei gleichzeitig in schwierigen Marktphasen das Kapital zu erhalten.

Sheldon Kasowitz und sein Team analysieren zunächst das Wachstumspotenzial einzelner Unternehmen und werten anschließend Chancen in der jeweiligen Branche und im Gesamtmarkt aus. Durch diesen zusätzlichen Makro-Ansatz sollen Ineffizienzen vermieden und die Auswahl der Einzeltitel optimiert werden. Dies setzt das Team sowohl für die Long- als auch die Short-Seite um.

Das Anlage-Universum erstreckt sich über die gesamte Asien-Pazifik-Region einschließlich Japan, China, Indien und Australien. Grundlage der Strategie ist ein bereits bestehender UCITS-Fonds unter der Verwaltung von Indus, der seit seiner Auflegung im Januar 2011 eine positive annualisierte Nettorendite von 4,02 Prozent erzielt hat. Zum Vergleich: Der MSCI AC Asia Pacific Index erreichte in diesem Zeitraum auf das Jahr hochgerechnet nur eine Nettorendite von 1,34 Prozent.

Indus Capital wurde im Jahr 2000 gegründet. Das auf Aktienstrategien spezialisierte Unternehmen investiert in erster Linie in der Asien-Pazifik-Region und in Schwellenländern. Die Gesellschaft verwaltet ein Vermögen von rund 5,3 Milliarden US-Dollar für Stiftungen und Universitäten, Träger betrieblicher und öffentlicher Altersvorsorge, vermögende Privatkunden, Family Offices, Staatsfonds und Finanzinstitutionen.

Sheldon Kasowitz, Managing Partner und Mitbegründer von Indus Capital, zum neuen Fonds:

„Sorgen über die Globalkonjunktur haben in letzter Zeit an den asiatischen Märkten ihren Tribut gefordert. Doch auch wenn der Druck von außen bleibt und Strukturprobleme in China weiterhin für Unruhe sorgen werden: Der politische Rahmen innerhalb der Region ist attraktiv und die Bewertungen bewegen sich im unteren bis moderaten Bereich. Mit unserem fundamentalen Bottom-up-Ansatz bei der Aktienauswahl sind wir dazu in der Lage, Fehlbewertungen auf Long- und Short-Ebene zu nutzen, die sich aktuell in ganz Asien bieten.

Schroder GAIA gilt als die führende alternative UCITS-Plattform. Da wir für PacifiChoice bereits seit über fünf Jahren eine UCITS-Struktur nutzen, sind wir von dem großen Potenzial unserer zukünftigen Zusammenarbeit überzeugt. Besonders schätzen wir die Unabhängigkeit und die Vertriebskapazität, die mit der Marke Schroders verbunden sind.“

Achim Küssner, Geschäftsführer der Schroder Investment Management GmbH, ergänzt:

„Wir verzeichnen nach wie vor eine hohe Nachfrage nach liquiden alternativen Anlagestrategien, da Kunden eine Diversifizierung ihrer Portfolios wünschen. Da Indus sowohl in Bezug auf diese Strategie als auch auf Investitionen im Raum Asien-Pazifik eine außergewöhnliche Erfolgsbilanz vorzuweisen hat, stellt die Partnerschaft eine sinnvolle Ergänzung unserer Plattform dar.“