Scope-Analyse Ranking: Das sind die besten Wasser-Fonds

Wasser wird immer mehr zu einer strategisch wichtigen Ressource. In vielen Regionen der Welt ist die Versorgungslage schon heute als angespannt bis kritisch einzuschätzen – beispielsweise in China oder in bestimmten Regionen Afrikas.

Damit gewinnen die Erschließung von Wasserressourcen, die Wasseraufbereitung und -versorgung sowie die Entwicklung entsprechender Technologien immer stärker an Bedeutung. Die Fonds und ETFs für dieses Investment-Thema untersuchte jetzt die Berliner Rating-Agentur Scope Analysis.

20 H2O-Investments am Markt

Anlegern stehen in Deutschland derzeit 20 Investmentfonds zur Verfügung, die jeweils zu mindestens 90 Prozent in Unternehmen des Wassersektors investieren. Dazu gehören Firmen, die Technologien, Produkte oder Dienstleistungen mit Bezug zur Wertschöpfungskette von Wasser anbieten.

 Die drei ETFs der Peergroup „Aktien Wasser“

Grafik: Scope Analysis

Die aktuell 20 Fonds der Peergroup „Aktien Wasser“ verwalten ein Vermögen von knapp 8 Milliarden Euro. Der Mehrheit mit 17 Fonds und Assets under Management von zusammen rund 7 Milliarden wird aktiv gemanagt. Die drei ETF dieser Peergroup verwalten zusammen rund 915 Millionen Euro.