Expansionspläne ETF-Riese Vanguard baut Präsenz in Deutschland aus

Welche Rolle der ETF-Anbieter Vanguard aus Malvern im US-Bundesstaat Pennsylvania (rote Säule) inzwischen am weltweiten Investment-Markt spielt, verdeutlicht die Gegenüberstellung der Mittelzuflüsse aller anderen Anbieter von Investmentfonds und ETFs auf der Welt (blau). | © Morningstar Direct

Welche Rolle der ETF-Anbieter Vanguard aus Malvern im US-Bundesstaat Pennsylvania (rote Säule) inzwischen am weltweiten Investment-Markt spielt, verdeutlicht die Gegenüberstellung der Mittelzuflüsse aller anderen Anbieter von Investmentfonds und ETFs auf der Welt (blau). Foto: Morningstar Direct

Sebastian Külps, Head of Business Development bei Vanguard

Sebastian Külps war zuletzt als „Head of Securities“ für Oddo Seydler Bank tätig und ist in der neu geschaffenen Position des „Head of Business Development“ künftig für den Ausbau des Vanguard-Geschäfts in Deutschland verantwortlich.

Denn: „Auch in Deutschland verfolgt Vanguard, nun aktiv das Ziel, hochwertige und kostengünstige Produkte und Dienstleistungen anzubieten“, erklärt Sean Hagerty, Leiter des Geschäfts von Vanguard in Europa. 

Top Ten: ETF-Anbieter in Europa

Angabe: Assets Under Management in Millionen Euro; Stand: 31. Januar 2017; Grafik: Thomson Reuters Lipper

„Wir sind bestrebt unsere Präsenz und unsere Marktanteile in ganz Europa auszubauen“, so Hagerty weiter. Europaweit verwaltet Vanguard derzeit mit Kundenvermögen im Wert von rund 120 Milliarden US-Dollar erst einen geringen Teil seines Gesamtvolumens von 4 Billionen US-Dollar.

Der jeweils nach der Blackrock-Tochter Ishares zweitgrößte Player am weltweiten und US-Markt für Exchange Traded Funds (ETFs) belegt mit einem Fondsvolumen von weniger als 300 Millionen Euro in Europa aktuell nur den sechsten Rang. An der Spitze liegt auch in Europa derzeit Ishares.