Secure Kapital und Secure DepotRente Versicherungs-Lösungen von Aegon für die Generation 50plus

Komfortabel in den Ruhestand: Aegon bietet für Best Ager zwei Lösungsansätze für die Wiederanlage. | © CSA-Printstock/iStock

Komfortabel in den Ruhestand: Aegon bietet für Best Ager zwei Lösungsansätze für die Wiederanlage. Foto: CSA-Printstock/iStock

//

Zahlreiche Lebensversicherungen erreichen gegenwärtig die Auszahlphase. Doch wohin mit dem Geld? Die Niedrig­zinsphase macht es Sparern schwer, das Geld passend zu den individuellen Bedürfnissen anzulegen. Der Versicherer Aegon hat darum zwei Produktkonzepte entwickelt: Mit Aegon Secure Kapital (ASK) und Aegon Secure DepotRente (ASDR) werden Anleger angesprochen, die auf der Suche nach einer möglichst renditestarken, aber risikoarmen Lösung sind.

Die Zielgruppe steht üblicherweise kurz vor dem Ruhestand oder ist bereits in Rente. „In dieser Lebensphase wird vor allem Wert auf Sicherheit und Werterhalt gelegt. Zudem schätzt die Klientel die Flexibilität, stets auf das eigene Kapital zugreifen zu können“, weiß der Aegon-­Deutschland­Hauptbevollmächtigte Torsten Haupt.

Klar ist: Zusätzliches Renditepotenzial geht immer mit höheren Wertschwankungen einher. Auch ein modernes Risikomanagement kann dieses Risiko nicht vollständig eliminieren. „Dennoch sollten Wertschwankungen nicht nur negativ gesehen werden, sie bergen auch Renditepotenzial“, so Haupt. „Zum anderen bieten wir intelligente Garantielösungen. Eine hundertprozentige Kapitalgarantie zum Ablaufzeitpunkt ist etwa dann sinnvoll, wenn ein Betrag zu einem bestimmten Stichtag benötigt wird.“ Dies ermöglicht Aegon Secure Kapital: So kann ASK als Tilgungsersatz genutzt werden, wenn eine fremdgenutzte Immobilie finanziert werden soll. Je nach Bank können bis zu 100 Prozent der Darlehenssumme als Tilgungsersatz verwendet werden.

An denjenigen, der mit dem eingezahlten Vermögen lebenslange Ausgaben decken möchte, richtet sich das Schwesterprodukt ASDR. Es eignet sich sowohl zur Generationenplanung als auch zur gegenseitigen Absicherung des Partners: So kann ein Vertrag abgeschlossen werden, bei dem beide Versicherungsnehmer versicherte Person und Bezugsberechtigte sind. Stirbt ein Partner, erhält der andere die Zahlungen weiterhin lebenslang.

Anlagevehikel der beiden Garantielösungen ist der 2013 aufgelegte Mischfonds Aegon Portfolio Vol6 (EUR), der von BlackRock gemanagt wird. „Wir haben uns für den weltweit größten Vermögensverwalter entschieden, weil er über eine hohe Kompetenz in Sachen Risikomanagement verfügt“, betont Haupt. Die bislang erreichte jährliche Performance von durchschnittlich 5,5 Prozent ist nach Aegon-Berechnungen keineswegs das Ergebnis dreier zufällig günstiger Jahre, sondern lässt sich für verschiedene Zeiträume nachweisen: So ließ Aegon die Wertentwicklung des Fonds von 1988 bis 2013 simulieren, und diese Berechnungen liefern ebenfalls langfristig einen durchschnittlichen Wertzuwachs von 5,5 Prozent per annum – und zwar nach Fondsverwaltungskosten.