Shamik Dhar wechselt zu BNY Mellon IM Fondsanbieter wirbt Topökonomen in Ministerium ab

Shamik Dhar: Der neue Chefvolkswirt bei BNY Mellon IM wechselt aus dem Foreign and Commonwealth Office (Außenministerium) der britischen Regierung zu seinem neuen Arbeitgeber. | © BNY Mellon

Shamik Dhar: Der neue Chefvolkswirt bei BNY Mellon IM wechselt aus dem Foreign and Commonwealth Office (Außenministerium) der britischen Regierung zu seinem neuen Arbeitgeber. Foto: BNY Mellon

Shamik Dhar ist bei der aus New York stammenden Fondsgesellschaft BNY Mellon IM von Oktober an Hauptansprechpartner für alle Fragen zur globalen Wirtschaftsentwicklung und den Kapitalmärkten. Erfahrung und Wissen bringt er aus mehr als drei Jahrzehnten als Berater von Regierungen und Institutionen mit.

Direkt vor seinem Wechsel zu BNY Mellon IM war Dhar im britischen Außenministerium tätig – seit vier Jahren als Chefvolkswirt. In dieser Funktion beriet er unter anderem Minister und Botschafter des Vereinigten Königreichs zur Wirtschaftslage und zu den Auswirkungen der Außenpolitik, unter anderem zum Brexit.

Forschung zu Geldpolitik und Investments

Dhar begann seine Laufbahn als volkswirtschaftlicher Assistent am HM Treasury, dem britischen Wirtschafts- und Finanzministerium. Seitdem war er in leitenden Positionen bei der Bank of England, dem Londoner Vermögensverwalter Aviva Investors und mehreren Wirtschafts- und Finanzberatungen tätig.

Dhar schloss sein Studium der Philosophie, Politik und Wirtschaftswissenschaft an der Oxford University ab und erwarb außerdem einen volkswirtschaftlichen Masterabschluss am Queen Mary College der University of London. Er ist Koautor mehrerer Forschungsarbeiten über Geldpolitik und Investments.