Source-Gründer als Leiter gewonnen Goldman Sachs drängt auf europäischen ETF-Markt

Peter Thompson: Als Head of European ETF Business soll er das ETF-Geschäft der GSAM in Europa aufbauen. | © Goldman Sachs Asset Management (GSAM)

Peter Thompson: Als Head of European ETF Business soll er das ETF-Geschäft der GSAM in Europa aufbauen. Foto: Goldman Sachs Asset Management (GSAM)

Der US-Vermögensverwalter Goldman Sachs Asset Management (GSAM) ist bereits seit drei Jahren im US-amerikanischen ETF-Markt präsent und verwaltet mittlerweile mehr als 8 Milliarden US-Dollar in passiv gemanagten Investmentprodukten.

Wachsender ETF-Markt

Aufgrund hoher Kundennachfrage habe sich das Unternehmen entschieden, auch in den schnell wachsenden ETF-Markt hierzulande einzusteigen. In Europa werde GSAM Strategien anbieten, die auf die Bedürfnisse europäischer Anleger zuschnitten werden sollen. 

Als neuer Chef des europäischen ETF-Geschäfts leitet Peter Thompson von London aus den Aufbau des ETF-Geschäfts der GSAM. Die Markteinführung ist für das erste Halbjahr 2019 geplant. Der genaue Zeitpunkt richtet sich laut GSAM nach der weiteren Marktentwicklung.

Gründer von Source ETF

Thompson verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung in der ETF-Branche und war Gründer des unabhängigen Vermögensverwalters Source ETF, der 2016 an Invesco verkauft wurde. Zuvor war Thompson mehr als zehn Jahre lang in der Goldman Sachs Securities Division tätig.