SRI Bond Emerging Markets Candriam legt nachhaltigen Schwellenländer-Rentenfonds auf

Flussschiffer in Vietnam | © unsplash.com

Flussschiffer in Vietnam Foto: unsplash.com

Die Candriam Investors Group, der europäische Asset Manager von New York Life Investment Management mit einem verwalteten Vermögen von rund 100 Milliarden Euro, hat einen neuen Nachhaltigkeits-Fonds aufgelegt, der auf Anleihen aus Schwellenländern setzt: Der Candriam SRI Bond Emerging Markets Fonds (ISIN: LU1434519762) investiert auf Grundlage von SRI-Kriterien in ausgewählte Wachstumsregionen der Weltwirtschaft.

„Schwellenländer sind zwar insgesamt volatiler und politisch risikobehafteter“, kommentiert Nicolas Forest (Foto), der das globale Rentengeschäft bei Candriam leitet. „Doch unsere SRI-Kriterien ermöglichen es uns, Anlagen in eine der zurzeit interessantesten Asset-Klassen auch verantwortungsbewusst und nachhaltig zu gestalten.“

Denn die neue Strategie meide Länder mit institutionellen Mängeln, geringen nachhaltigen Wachstumsperspektiven, schwach ausgeprägtem Umweltbewusstsein, sozialer Ungleichheit und niedrigen Credit-Ratings. Durch den SRI-Filter gelangen demnach nur Länder, die sich durch Nachhaltigkeit in den Bereichen Humankapitalmanagement, Ressourcen- und Umweltmanagement, Sozialkapitalmanagement sowie Geld- und Fiskalpolitik auszeichnen.

Wirtschaftliche Entwicklung und Nachhaltigkeit

Emittenten mit einer schwachen SRI-Beurteilung und Ratings unter B- werden aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen. Der Investmentumfang richtet sich dabei nach der wirtschaftlichen Entwicklung (nominales BIP) und der genauen Nachhaltigkeitseinschätzung (SRI-Score). Das Emerging-Market-Debt-Team von Candriam identifiziert nach entsprechender Festlegung der Länderobergrenzen auf Grundlage eines Relative-Value-Ansatz die attraktivsten Investmentmöglichkeiten.