Steuerberater rät Makler aufgepasst: 4 Möglichkeiten, um Ihren Bestandswert zu steigern

Frau vorm PC: Veraltete oder kaputte technische Geräte mindern den Kaufpreis des Maklerbestands | © Getty Images

Frau vorm PC: Veraltete oder kaputte technische Geräte mindern den Kaufpreis des Maklerbestands Foto: Getty Images

Vielen Maklern sei es nicht bewusst, dass sie selbst einiges unternehmen können, um den Wert ihres Bestands zu steigern, erklärt Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Heiko Buck gegenüber Asscompact. Denn der Wert, den ein Maklerunternehmen besitzt, hängt zu einem sehr großen Teil von der Qualität und der nachhaltigen Übertragbarkeit der Kundenbeziehungen ab. Diese können die Vermittler aber verbessern - in vier Schritten.

  1. IT auf den aktuellen Stand bringen

Eine Selbstverständlichkeit, die in einigen Maklerbetrieben trotzdem nicht gewährleistet ist: Technische Geräte wie PCs, Drucker und Kopierer müssen funktionstüchtig und einsatzbereit sein, meint Buck. Denn funktionsuntüchtige Geräte mindern den Kaufpreis.  

  1. Betriebsabläufe prüfen und verbessern

Wer sein Unternehmen in absehbarer Zukunft verkaufen will, sollte Betriebsabläufe prüfen, Compliance-Regeln beachten und Qualitäts- sowie Risikomanagement einführen, rät der Experte. „Dies kostet finanziell vergleichsweise wenig, bringt aber einen deutlich höheren Verkaufswert ein“.