Studie zu Dividendenfonds: „Divi – Wie?“

Ausschüttung plus Kursgewinn? Quelle: Pixelio

Ausschüttung plus Kursgewinn? Quelle: Pixelio

// //

Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstitutes You Gov wissen nur 27 Prozent der Deutschen, was ein Dividendenfonds ist. Die Studie, die im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity Worldwide Investment durchgeführt wurde, zeigt, dass besonders Frauen Dividendenfonds unbekannt sind: Nur 22 Prozent von ihnen kennen das Konzept eines Dividendenfonds. Von den Männern kennen immerhin 32 Prozent Dividendenfonds.

>> Vergrößern


Doch nicht jeder, der angab, über Dividendenfonds informiert zu sein, wusste wirklich Bescheid. So gab ein Viertel aller Befragten zwar an, das Ziel eines Dividendenfonds zu kennen – doch sie verwechselten Dividendenfonds mit anderen Finanzprodukten, wie Immobilien, Aktienfonds oder festverzinslichen Anlagen.

Nur 6 Prozent aller Befragten konnte einschätzen, wie hoch der weltweite Gesamtertrag der Dividendenrendite seit 15 Jahren ist. Fast jeder zweite Befragte gab an, keine Vorstellung von der Höhe zu haben. Jeder Dritte lag mit seiner Schätzung unter der tatsächlichen Renditenhöhe. Die richtige Antwort lautet 58 Prozent: Die Dividendenrendite machte in den letzten 15 Jahren also mehr als die Hälfte der globalen Gesamtrendite aus.

>> Vergrößern


Aktuell liegt die jährliche Dividendenrendite in Europa bei 4,3 Prozent. In den letzten 15 Jahren lag der Durchschnitt bei 2,8 Prozent. Bei Dax-Konzernen liegt die Rendite 2012 bei 3,8 Prozent. Auch diesen Wert schätze nur jeder fünfte Befragte richtig ein. Fast die Hälfte der Befragten konnte keine Antwort geben.