Sustainable Allocation Fund Invesco mit nachhaltigem Mischfonds am Markt

Manuela von Ditfurth: Die Expertin für nachhaltige Anlagestrategien ist Fondsmanagerin des neuen Invesco-Fonds. Unterstützt wird sie dabei von Martin Kolrep, Senior Portfolio Manager mit Schwerpunkt auf Multi-Asset-Strategien. | © Invesco

Manuela von Ditfurth: Die Expertin für nachhaltige Anlagestrategien ist Fondsmanagerin des neuen Invesco-Fonds. Unterstützt wird sie dabei von Martin Kolrep, Senior Portfolio Manager mit Schwerpunkt auf Multi-Asset-Strategien. Foto: Invesco

Invesco hat einen neuen Ucits-Mischfonds mit Domizil Luxemburg auf den Markt gebracht. Der Invesco Sustainable Allocation Fund (ISIN: LU1701702372) legt seinen Fokus auf nachhaltige Aktien und Anleihen. Bei der Auswahl der Wertpapiere steht neben ethischen Kriterien auch der sogenannten ESG-Ansatz im Mittelpunkt.

ESG ist die englische Abkürzung für „Environment Social Governance“, also Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Mithilfe von Screenings werden Emittenten ausgeschlossen, die den Fondskriterien nicht entsprechen. Außerdem nutzt der Fonds den Best-in-Class-Ansatz, um Unternehmen für das Fondsuniversum auszuwählen.

Weniger Schwankungen durch Risiko-Overlay

Mit einem Risiko-Overlay sollen Verlustrisiko und Volatilität reduziert werden. „Durch die flexible Asset Allocation und die gezielte Steuerung der Volatilität streben wir eine im Vergleich zu traditionellen Balanced-Fonds attraktivere und schwankungsärmere Performance an“, sagt Sergio Trezzi, der bei Invesco den Vertrieb an Retail-Kunden in der Emea-Region leitet.

Manager des neuen Fonds sind Manuela von Ditfurth und Martin Kolrep. Beide sind als Senior Portfoliomanager bei Invesco tätig und verfügen über langjährige Erfahrung im Management nachhaltiger Anlageprodukte. Das Management-Team ist in Frankfurt ansässig. Der Ausgabeaufschlag des Fonds beläuft sich auf maximal 5 Prozent. Die jährlichen Gebühren gibt Invesco mit 1,3 Prozent an.