Technische Analyse von Wieland Staud Monega legt Aktienfonds auf

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (mit Sitz in Köln hat zusammen mit Staud Research aus Bad Homburg und Greiff Capital Management aus Freiburg den Staud-Fonds (ISIN: DE000A141WK5) aufgelegt. Der neue Aktienfonds setzt die Methoden und Instrumente der technischen Analyse von Wieland Staud um.

Der StaudFonds ist einer von 25 Partnerfonds, die Monega ihren Anlegern aktuell anbietet. Partnerfonds sind Publikumsfonds, die Monega zu spezialisierten Anlagethemen für institutionelle Anleger und deren Kunden auflegt und verwaltet. Wieland Staud fungiert als Partner des nach ihm benannten Produkts. 

Der Staud-Fonds investiert in die besten 30 Werte des deutschen und amerikanischen Leitindex (30 aus 60 Werten). Die Ermittlung dieser "besseren Hälfte" erfolgt durch ein von Wieland Staud entwickeltes, technisches Relative-Stärke-Modell (RSM). Ziel des Modells ist es, die Aktien mit zu erwartender Relativer Stärke von denen mit zu erwartender Relativer Schwäche zu isolieren. Die modellbasierten Auswertungen und Anpassungen erfolgen wöchentlich.

Darüber hinaus sichert das Fondsmanagement alle offenen Kurs- und Währungsrisiken durch Index-Futures beziehungsweise Devisentermingeschäfte ab.