Testen Sie Ihren Vertriebstrainer

Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

// //

Ein guter Trainer… 1.    …muss selbst können, was er behauptet. Schließlich will der Teilnehmer sicher sein, dass es sich nicht um erfundene Theorien, sondern um handfeste wirkungsvolle Werkzeuge handelt. Das ist zu vergleichen mit einer Probefahrt mit dem Beweis, dass der Wagen tatsächlich hält, was er verspricht und nicht nur eine Attrappe ist. Ein guter Trainer zeichnet sich dadurch aus, dass er die modernen Instrumente des Verkaufs nicht nur predigt, sondern selbst anwendet. Zum Beispiel das Einholen von Empfehlungen oder die telefonische Neukundenakquisition. 2.    …sollte Intervalltrainings anbieten, damit sich die neuen Werkzeuge automatisch in das Unterbewusstsein des Verkäufers einschleifen. Intervalltrainings sichern auch den lang anhaltenden Erfolg, weil Messungen über die Zeiträume hinweg möglich. Sie beweisen, dass die vermittelten Techniken tatsächlich zu mehr Verkaufserfolg führen und somit die Investitionen wirtschaftlich zu rechtfertigen ist. Trainings sind außerdem wichtig, um anfängliche oder bereits getätigten Investitionen zu schützen, denn somit wird vermieden, dass bereits gelerntes schnell wieder in Vergessenheit gerät. 3.    …nimmt keine Rücksicht auf Minderheiten. Er ist provokativ, nennt die Dinge beim Namen und spricht klare und deutlich verständliche Worte. Er ist interessiert am Ergebnis und am Erfolg und möchte nicht jeder einzelnen Person gerecht werden, denn der einzelne Teilnehmer ist nicht ausschlaggebend für den Erfolg der gesamten Firma. Ein guter Trainer hat keine Angst, unangenehm aufzufallen, sich unbeliebt zu machen und einzelnen Teilnehmern die Wahrheit ins Gesicht zu sagen. 4.    …kann Kritik einstecken. Er ist offen für konstruktive Ratschläge, auch im Training. 5.    …ist unter keinen Umständen zu günstig. Ein guter Trainer hat einen hohen Preis. Denn würden sie ihre Verkäufer zu einem Trainer schicken, der selbst nicht einmal in der Lage ist seine Dienstleistung zu einem angemessenen Preis zu verkaufen? 6.    …gibt Ihnen und Ihren Verkäufern eine Chance, seine Trainings vorab kostenfrei zu testen, damit Sie nicht die „Katze im Sack“ kaufen müssen. Ein erfolgreicher und guter Trainer lässt sich vorab in die Karten schauen, weil er weiß, was er kann und nichts zu verbergen hat. Er stellt sich der Kritik, weil er damit klar kommt, dass es auch Menschen gibt, die seine Methoden nicht teilen.