Tierisch viel Kohle Diese Haustiere erbten Millionen

Daisy bei der Beerdigung von Rudolph Moshammer: Die Hündin war nach seinem Tod finanziell abgesichert. (Foto: Getty Images)

Daisy bei der Beerdigung von Rudolph Moshammer: Die Hündin war nach seinem Tod finanziell abgesichert. (Foto: Getty Images)

// //

Wenn Herrchen oder Frauchen sterben, wollen sie ihr Haustier abgesichert wissen. So haben einige Vermögende ihren Lieblingen schon viel Geld oder zumindest ein Luxusleben hinterlassen. Da Tiere in Deutschland nicht erb- und rechtsfähig sind, muss der Besitzer hierzulande eine entsprechende erbrechtliche Bedingung erlassen. So kann er den Erben zum Beispiel verpflichten, sich um das Haustier zu kümmern.


Die Hündin Daisy mit Moshammers Chauffeur bei der Beerdigung des Modezaren. (Foto: Getty Images)

So hat es auch Rudolph Moshammer mit seinem Yorkshire Terrier Daisy gemacht: Bis zu ihrem Tod lebte die Hündin in der Grünwalder Villa des 2010 verstorbenen Modezaren. Moshammers Chauffeur kümmerte sich um sie.