Top-Seller-Fonds im August Maklerpools: DWS-Fonds sind erste Wahl für deutsche Aktien

Nahezu gleichauf in der Gunst der Maklerpools: DWS-Manager Henning Gebhardt (links) und Tim Albrecht

Nahezu gleichauf in der Gunst der Maklerpools: DWS-Manager Henning Gebhardt (links) und Tim Albrecht

// //

Abwarten oder schon wieder einsteigen? Das ist im Spätsommer 2015 die Frage aller Frage an den Börsen. Eine breite Mehrheit von Beratern überlässt diese Entscheidung noch immer gern Allround-Managern wie Bert Flossbach, Edouard Carmignac oder Luca Pesarini: Deren Flaggschiff-Produkte Flossbach von Storch Multiple Opportunities, Carmignac Patrimoine und Ethna-Aktiv zierten auch im August die Top-Seller-Listen der großen deutschen Maklerpools.

Top-Seller: Die meistverkauften Fonds

DER FONDS fragt monatlich bei Maklerpools und Direktbanken, welche Fonds sich am besten verkaufen. So wird die Gesamt-Liste berechnet.

Rang Rang
Vormonat
Fonds Kategorie Punkte
gesamt
Perf. 2015*
1 1 FvS Multiple Opportunities Mischfonds flexibel Welt 46 2,4
2 - DWS Aktien Strategie Deutschland Aktienfonds Deutschland 24 15,6
2 - DWS Top Dividende Aktienfonds Welt 24 4,4
4 8 Carmignac Patrimoine Mischfonds ausgewogen Welt 18 0,1
4 - DWS Rendite Optima Four Seasons Geldmarktfonds Euro 18 0,0
6 5 Ethna-Aktiv Mischfonds defensiv Welt 17 -0,2
6 9 DWS Deutschland Aktienfonds Deutschland 17 6,2
8 10 FT Accugeld Geldmarktfonds Euro 15 -0,1
9 - Sauren Global Defensiv Mischfonds defensiv Welt 13 3,0
10 - Templeton Growth Aktienfonds Welt 11 -0,9

* in Prozent, 21. September 2015

Sortierkriterium: Punkte gesamt (21. September 2015), Quelle: DER FONDS, FWW Fundservices GmbH



So mancher Berater traut sich jedoch durchaus zu, in dieser Frage eine eigene Timing-Entscheidung zu treffen. Dabei fällt die Wahl für alle, die momentan noch zum Abwarten raten, naturgemäß auf Geldmarktfonds – und dort sehr häufig auf zwei Klassiker dieses Genres, den DWS Rendite Optima Four Seasons und den FT Accugeld. In der Performance-Erwartung macht das keinen großen Unterschied – die liegt bei beiden Fonds aufs Jahr hochgerechnet bei plus minus null. Ebenso beim Metzler Euro Liquidity oder beim Allianz Geldmarktfonds Spezial, die es im August bei BCA und Fondskonzept unter die Top Ten schafften.

Etwas mutiger zeigten sich die Kollegen von Argentos: Dort findet sich der JP Morgan US Dollar Liquidity unter den am meisten empfohlenen Fonds – möglicherweise in Erwartung einer US-Zinserhöhung, die bekanntlich weiter auf sich warten lässt. Ob sich die Empfehlung trotzdem auszahlt, müssen die kommenden Monate zeigen.

Unter denen, die bereits auf „Kaufen“ plädieren, votiert eine breite Mehrheit für global ausgerichtete oder auf Deutschland beschränkte Aktienfonds. Und hat dabei drei Favoriten, die alle aus dem Hause Deutsche Asset & Wealth Management stammen – den DWS Aktien Strategie Deutschland, den DWS Top Dividende und den DWS Deutschland. Letzterer, von Tim Albrecht gemanagter Klassiker zieht im internen Performance-Vergleich mit dem von Henning Gebhardt betreuten DWS Aktien Strategie Deutschland in diesem Jahr eindeutig den Kürzeren – was vermutlich die aktuelle Präferenz für Gebhardts Fonds erklärt.

Letztlich sind jedoch beide Fonds ähnlich aufgestellt und investieren an der deutschen Börse sowohl in Standard- als auch in Nebenwerte. Wobei Gebhardt außer im laufenden Jahr auch über drei und über fünf Jahre vorn liegt, nicht jedoch über zehn Jahre: In diesem Zeitraum schaffte der DWS Deutschland ein Plus von 194 Prozent, der DWS Aktien Strategie Deutschland kommt auf 173 Prozent (Stichtag: 22. September). Beide Manager sind seit mehr als zehn Jahren im Amt, und beide Fonds liegen im Zehn-Jahres-Vergleich an der Spitze der FWW-Kategorie Aktienfonds All Cap Deutschland. Die Wahl der Maklerpools kommt also nicht von ungefähr.

Verpassen Sie keinen Beitrag aus unserem wöchentlichen Online-Magazin DER FONDS und melden Sie sich hier kostenlos per E-Mail an.