Top-Seller-Fonds im Januar Wenn schon Aktien, dann bitte möglichst defensiv

Gleich mit zwei Dachfonds neu in der Top-Ten-Liste vertreten: Eckhard Sauren, Gründer von Sauren Financial

Gleich mit zwei Dachfonds neu in der Top-Ten-Liste vertreten: Eckhard Sauren, Gründer von Sauren Financial

// //

Daraus, dass die Käufer seiner Fonds mit Schwankungen leben müssen, hat Bert Flossbach nie einen Hehl gemacht. Geschadet hat es dem Gründer der Kölner Vermögensverwaltung Flossbach von Storch nicht: Seit Jahren schon gehört der im Herbst 2007 aufgelegte flexible Mischfonds Flossbach von Storch Multiple Opportunities im Fondsvertrieb zu den Verkaufsschlagern – unter anderem deshalb, weil Flossbach es trotz eines relativ hohen Aktienanteils immer wieder verstanden hat, die daraus resultierende Volatilität nie in einen Absturz münden zu lassen.

Das Grundvertrauen, dass ihm dies auch künftig gelingen wird, scheint vorhanden: Trotz mitunter heftiger Verluste an den Aktienmärkten und sich zeitweise breit machender Crash-Stimmung hat der Flossbach von Storch Multiple Opportunities seine Ausnahmestellung bei Deutschlands großen Maklerpools auch im Januar behauptet. In der nach Punkten aufaddierten Gesamtliste von sechs regelmäßig abgefragten Pools belegt er weiter Rang 1 (siehe Tabelle).

Top-Seller: Die meistverkauften Fonds

DER FONDS fragt monatlich bei Maklerpools und Direktbanken, welche Fonds sich am besten verkaufen. So wird die Gesamt-Liste berechnet.

Rang Rang
Vormonat
Fonds Kategorie Punkte
gesamt
Perf. 2016*
1 1 FvS Multiple Opportunities LU0323578657 45 -1,8%
2 4 Loys Global L/S LU0720541993 29 -2,0%
3 - Sauren Global Defensiv LU0313459959 28 -2,2%
4 5 DWS Top Dividende DE0009848119 25 -3,3%
5 - Sauren Absolute Return LU0454071019 24 -3,3%
6 3 Kapital Plus DE0008476250 15 -1,8%
7 2 Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen DE000A1JSWP1 12 -0,4%
8 7 DWS Aktien Strategie Deutschland DE0009769869 10 -11,8%
9 9 FT Accugeld DE000A0YCBQ8 9 0,0%
10 - Ethna-Aktiv LU0136412771 9 -5,7%

* in Prozent, 23. Februar 2016

Sortierkriterium: Punkte gesamt (23. Februar 2016), Quelle: DER FONDS, FWW Fundservices GmbH



Auf Platz 2 der Beliebtheits-Skala liegt mit dem Loys Global L/S ein Fonds, der im Prinzip ein ganz ähnliches Ziel verfolgt. So will Loys-Manager Ufuk Boydak Anleger zwar an den Chancen der globalen Aktienmärkte teilhaben lassen, die damit verbundenen Risiken jedoch deutlich reduzieren. Dies bewerkstelligt Boydak, indem er die von ihm gehaltenen Qualitätsaktien systematisch durch den Verkauf von Indexoptionen absichert. Die Netto-Aktienquote bewegt sich dadurch meist nur zwischen 20 und 40 Prozent.

Beim auf Rang 7 der Top-Seller-Liste liegenden Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen sichert Fondsmanager Frank Fischer seine Bestände zwar nicht permanent, aber doch von Fall zu Fall ab. Zudem kauft er wie Boydak nur Aktien von Unternehmen, die deutlich unter dem tatsächlichen Firmenwert notieren. Thomas Schüßler wiederum, Manager des DWS Top Dividende auf Rang 4, nutzt als Sicherheitsnetz die Dividendenzahlungen der einzelnen Unternehmen. Dadurch schwankte sein Fonds in der Vergangenheit ebenfalls deutlich weniger als herkömmliche globale Aktienfonds.

So verschieden die Konzepte der vier Fonds auch sind – im Kursgewitter der vergangenen Wochen waren sie allesamt erfolgreich. So büßte der DWS Top Dividende im bisherigen Jahresverlauf lediglich 3,3 Prozent an Wert ein, der Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen sogar nur 0,4 Prozent. Und auch Bert Flossbach und Ufuk Boydak zeigten, dass sich kein Anleger vor überwiegend oder sogar ganz aus Aktien zusammengesetzten Fonds fürchten muss.

Neu unter den Top Ten platzierten sich gleich zwei Fonds des Kölner Dachfonds-Pioniers Eckhard Sauren. Im Gegensatz zu den bislang aufgeführten Fonds handelt es sich dabei aber ausdrücklich um Produkte, die nur zu einem geringen Anteil in Aktien-Bausteine investieren. Während der Sauren Global Defensiv dabei durchaus auch konservative klassische Aktienfonds wie den Squad Value berücksichtigt, kommen im Sauren Absolute Return in der Regel nur Produkte zum Zuge, die einen absoluten Ertrag anstreben – etwa über eine Long-Short-Strategie.

Trotz der unterschiedlichen Ausrichtung kommt es dabei durchaus zu Überschneidungen. So liegt der Anteil von Zielfonds, die wie der Bluebay Investment Grade Absolute Return Bond oder der GAM Star Global Rates sowohl im Sauren Global Defensiv als auch im Sauren Absolute Return vertreten sind, aktuell bei rund 50 Prozent.

Verpassen Sie keinen Beitrag aus unserem wöchentlichen Online-Magazin DER FONDS und melden Sie sich hier kostenlos per E-Mail an.