ANZEIGE

UBS-Fonds für globale Schwellenländeraktien Die besten Ideen aus den Schwellenländern

Die belebte Tran Phu Straße in Hanoi. Vietnam zählt zu den gerade dynamischsten Schwellenländern. (Bild: phuhunter142/Unsplash)

Die belebte Tran Phu Straße in Hanoi. Vietnam zählt zu den gerade dynamischsten Schwellenländern. (Bild: phuhunter142/Unsplash)

Schwellenländeraktien erholen sich seit 2016 durchgehend. Mehrere wichtige Faktoren gelten als gute Vorzeichen für ihre Wertentwicklung in den kommenden Jahren: So haben sich nicht nur Wirtschaftswachstum, Unternehmenserträge und Ertragskraft verbessert, sondern es entsteht aktuell auch enormes strukturelles Potenzial für steigende Einkommen und Konsumwachstum, kombiniert mit einer sehr dynamischen demographischen Entwicklung. Die damit verbundenen höheren Ausgaben für Konsumgüter und Dienstleistungen öffnen langfristige, konjunkturunabhängige Investitionsmöglichkeiten auf den Aktienmärkten. Die will UBS Asset Management durch die UBS High Alpha Long Term Opportunity-Strategie (HALO) im UBS Global Emerging Markets Opportunity Fund ergreifen.

Laut IWF wird es in den nächsten Jahren in den Emerging Markets ein deutlich höheres Wachstum als in den entwickelten Ländern geben.
(Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Quelle: UBS AM)

Fundamentaldaten: wichtig

Als erstes ist bei der UBS HALO-Strategie die makroökonomische Lage von Bedeutung: Sie gibt die grobe Anlagerichtung und hilft, dynamische Wirtschaftssektoren zu erkennen. So sollten zum Beispiel in den nächsten Jahren durch den Eintritt vieler Einwohner der Schwellenländer in die Mittelschicht Bereiche wie Gesundheitswesen, Bildung und Freizeit boomen.

Aber gleichwohl entscheiden die fundamentalen Kennzahlen. Die HALO-Strategie basiert auf der Prämisse, dass ein konzentriertes, überzeugungsgetriebenes Portfolio maximale langfristige Alpha-Chancen bietet, wobei Fehlkalkulationen genutzt werden, die das Fondsmanagement-Team mit einer disziplinierten Verfahrensmethodik ermittelt und analysiert.

Seit Auflegung konnte der UBS Global Emerging Markets Opportunity Fund P (USD)(ISIN: IE00B5T8QC31/
https://www.ubs.com/2/e/files/RET/FS_RET_IE00B5T8QC31_DE_DE.pdf) seinen Benchmark überholen. (Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Quelle: UBS AM)

Titelauswahlkontrolle: streng

Im Fokus der Investitionen stehen Unternehmen mit starken Geschäftsmodellen und Bilanzen, die zu vernünftigen Bewertungen erworben werden. Mit der HALO-Strategie wird ein Portfolio aus den bestmöglichen Ideen erstellt, denn der eigens entwickelte Prozess berücksichtigt die verschiedenen Sichtweisen von zwölf Analysten. Das Portfolio Management Team selektiert aus seinen Empfehlungen bis zu vier der besten Ideen eines jeden Analysten und überprüft sie konsequent. Das Resultat ist ein breit diversifiziertes und konzentriertes Portfolio von 25 bis 35 Aktien.

Mit nur 25 bis 35 Unternehmen im Portfolio erreicht man bereits eine Region-, Länder und Sektorendiversifizierung von über 90%. (Die frühere Weiterentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Quelle: UBS AM nach der Methode von John Evans und Stephen Archer in Diversification and the Reduction of Dispersion: an Empirical Analysis")

Risiken: minimiert

Auch die Risikosteuerung spielt eine sehr wichtige Rolle für dieses langfristig gedachte Portfolio. Mithilfe von branchenüblichen und eigens entwickelten Risikokontrollsystemen wird das Risikomanagement in jede Stufe des Investmentprozesses integriert: Von der Analyse des Unternehmens bis hin zur Portfolioerstellung führen die Manager von UBS Global Emerging Markets Opportunity für jedes einzelne Unternehmen einen gründlichen Qualitätssicherungstest durch. Auf diese Weise werden Aktien mit geringer Qualitätsstufe konsequent ausgeschlossen und das Risiko von Störfällen, zum Beispiel durch Rechnungslegungsdelikte oder schlechte Unternehmensführung, minimiert.

Für weiterführende Informationen wenden Sie sich bitte an die Geschäftspartnerbetreuung von UBS AM.

DISCLAIMER

Für Marketing- und Informationszwecke von UBS. Nur für professionelle und semi-institutionelle Anleger nach dem Kapitalanlagegesetzbuch. UBS Fonds nach deutschem, EU- und ausländischen Rechts. Investitionen in die dargestellten Produkte sollten nur nach gründlichem Studium des jeweiligen aktuellen Verkaufsprospekts und der wesentlichen Anlegerinformationen erfolgen, die kostenlos schriftlich bei UBS Europe SE (Zahlstelle/Vertreter und ggf. Repräsentant für UBS-Fonds EU- und/oder ausländischen Rechts) bzw. bei UBS Asset Management (Deutschland) GmbH, Bockenheimer Landstraße 2-4, 60306 Frankfurt am Main angefordert werden können oder im Internet unter www.ubs.com/deutschlandfonds abrufbar sind. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind im Internet in deutscher und/oder englischer Sprache veröffentlicht, wobei die deutsche Fassung maßgeblich ist. Die Verkaufsprospekte der Fonds, die nicht in Deutschland domiziliert sind, sind in englischer und/oder deutscher Sprache veröffentlicht. Jahres- und Halbjahresberichte können ebenfalls in Internet kostenlos heruntergeladen werden. Die Anlagegrenzen des Risikomanagements des Investmentvermögens, die Risikomanagementmethoden und die jüngsten Entwicklungen bei den Risiken und Renditen der wichtigsten Kategorien von Vermögensgegenständen des Investmentvermögens sind in den jeweiligen Verkaufsprospekten näher beschrieben. Anteile der erwähnten UBS Fonds dürfen innerhalb der USA weder angeboten noch verkauft oder ausgeliefert werden. Die genannten Informationen sind weder als Angebot noch als Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf irgendwelcher Wertpapiere oder verwandter Finanzinstrumente zu verstehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die dargestellte Performance lässt mögliche bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Gebühren und Kosten unberücksichtigt. Gebühren und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzprodukts oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Rendite aufgrund der Währungsschwankungen erhöhen oder verringern. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen oder künftigen Anlageziele noch die steuerliche oder finanzielle Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Dieses Dokument enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“, die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschließlich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders angegeben): UBS Asset Management (ein Geschäftsbereich des UBS-Konzerns). © UBS 2017. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten.