Umfrage zur Fußball-WM 2018: Gottfried Hörich „Die WM betrachte ich aus rein sportlicher Perspektive“

Gottfried Hörich: Der Vertriebschef bei Amundi Deutschland spricht im Interview über Toni Kroos, Karl-Heinz Rummenigge und das Halbfinal-Spiel Deutschland-Frankreich 1982. | © Amundi Deutschland

Gottfried Hörich: Der Vertriebschef bei Amundi Deutschland spricht im Interview über Toni Kroos, Karl-Heinz Rummenigge und das Halbfinal-Spiel Deutschland-Frankreich 1982. Foto: Amundi Deutschland

//

DAS INVESTMENT: Welche Teams stehen am 15. Juli im Finale und wer gewinnt den Weltmeisterpokal?

Gottfried Hörich: Für mich wäre Brasilien gegen Frankreich ein spannendes Finale. Welches der beiden Teams letztlich Weltmeister wird – dass zu sagen, dafür ist es noch zu früh.

Wie weit wird die deutsche Mannschaft kommen und warum?

Wir haben ein junges Team mit viel Potential. Ich denke, wir können es gut bis ins Halbfinale schaffen.

Welchen Teams drücken Sie (neben Deutschland) persönlich besonders kräftig die Daumen?

Auch wenn man damit hierzulande vorsichtig sein muss, würde ich mir wünschen, dass England wieder einmal ganz vorne mit dabei ist.

Ihr Tipp für den „Spieler der WM“ und warum dieser Fußballer?

Toni Kroos, großartiger Regisseur!

Wer ist Ihr persönlicher Lieblingsspieler aller bisherigen Weltmeisterschaften?

Karl-Heinz Rummenigge und Manuel Neuer

Trauern Sie den Italienern und Niederländern nach?

Schade ist es schon, da beide Teams in der Vergangenheit gute Turniere gespielt haben. Trauern ist mir aber in diesem Zusammenhang ein zu großer Begriff.


Am 14. Juni beginnt die Fußballweltmeisterschaft. Zusammen mit der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle veranstalten wir das große WM-Kicktippspiel. Registrieren Sie sich gleich heute! Großartige Gewinne warten auf Sie.

Sichern Sie sich mit ein etwas Glück einen der drei Hauptgewinne. Von Weber geht jeweils ein edler Gasgrill an die drei besten Tipper. Platz 4 bis 20 erhält jeweils ein Paar personalisierte Adiletten. Mehr geht nicht. Also: mitmachen und gewinnen! (>> hier geht's zur Anmeldung)


Was essen und trinken Sie beim Fußballschauen am liebsten?

Am liebsten trinke ich ein Bier beim Fußballschauen. Auf Essen kann ich in den 90 Minuten gut verzichten.

Wo schaut man sich WM-Spiele am besten an: Daheim, in einer Kneipe oder beim großen Public Viewing?

Ich freu mich darauf, die Spiele mit Freunden anzuschauen und entspannt vom Sofa aus.

König Fußball reagiert vier Wochen lang: Wie beruhigt man den Partner, falls er/sie Fußball hasst?

Meine Frau hat vollstes Verständnis und schaut viele Spiele mit an!

Mit welchen Prominenten würden Sie gerne mal nach einem Spiel fachsimpeln?

Mit Wolfgang Schäuble

Würden Sie auch ein Spiel live im Stadion anschauen oder boykottieren Sie Russland?

Fußball verbindet. Es ist die Sportart Nomber One in der Welt. Spiele im Rahmen der WM in Russland betrachte ich daher auch ausschließlich aus einer sportlichen Perspektive – und hätte ich die Chance ein Spiel live zu sehen, würde ich es tun.

Was war für Sie das prägendste Erlebnis rund um die Fußball-Weltmeisterschaften?

Vielleicht das Ausscheiden der Italiener im Vorfeld. Ansonsten gab es für mich noch nichts wirklich Prägendes. Zurückblickend war das Halbfinal-Spiel Deutschland-Frankreich 1982 prägend für mich.