Umfrage zur Fußball-WM 2018: Sebastian Grabmaier „Unser Loddar verkörpert die deutschen Tugenden“

Sebastian Grabmaier: Der Vorstandsvorsitzende bei Jung, DMS & Cie. spricht im Interview über Thomas Müller, Oli Kahn und was der WM in diesem Jahr fehlen dürfte. | © Jung, DMS & Cie.

Sebastian Grabmaier: Der Vorstandsvorsitzende bei Jung, DMS & Cie. spricht im Interview über Thomas Müller, Oli Kahn und was der WM in diesem Jahr fehlen dürfte. Foto: Jung, DMS & Cie.

ARTIKEL-INHALT 
//

DAS INVESTMENT: Wie weit wird die deutsche Mannschaft kommen und warum?

Sebastian Grabmaier: Bis ins Finale, weil der Mix aus Erfahrung und junger Erfolgsgier stimmt.

Welches Team steht am 15. Juli außerdem im Finale und wer gewinnt den Weltmeisterpokal?

Im Finale steht auch Brasilien. 22 spielen Fußball und am Ende gewinnt Deutschland glücklich.

Welchen Teams drücken Sie (neben Deutschland) persönlich besonders kräftig die Daumen?

Auf jeden Fall Island, weil sie super sympathisch sind und Österreich nicht dabei ist.


Am 14. Juni beginnt die Fußballweltmeisterschaft. Zusammen mit der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle veranstalten wir das große WM-Kicktippspiel. Registrieren Sie sich gleich heute! Großartige Gewinne warten auf Sie.

Sichern Sie sich mit ein etwas Glück einen der drei Hauptgewinne. Von Weber geht jeweils ein edler Gasgrill an die drei besten Tipper. Platz 4 bis 20 erhält jeweils ein Paar personalisierte Adiletten. Mehr geht nicht. Also: mitmachen und gewinnen! (>> hier geht's zur Anmeldung)


Ihr Tipp für den „Spieler der WM“ und warum der Fußballer?

Thomas Müller, weil er wieder 5 Tore schießt.

Wer ist Ihr persönlicher Lieblingsspieler aller bisherigen Weltmeisterschaften?

Unser Loddar (Lothar Matthäus), weil er die deutschen Tugenden so schön verkörpert.

Trauern Sie den Italienern und Niederländern nach?

Einer WM ohne Schwalben, Spuck-Attacken und maßlosem Zeitspiel fehlt sicher etwas Schauspiel!