Unklar, unvollständig, unsicher Warum deutsche Anleger nachhaltige Anlagen meiden

Wafer von Aixtron, nützlich bei der Beschichtung von Halbleitern: Der Hightech-Konzern Aixtron ist mit einer Gewichtung von 12,8 Prozent die größte Position im Nachhaltigkeitsindex NAI. | © Aixtron

Wafer von Aixtron, nützlich bei der Beschichtung von Halbleitern: Der Hightech-Konzern Aixtron ist mit einer Gewichtung von 12,8 Prozent die größte Position im Nachhaltigkeitsindex NAI. Foto: Aixtron

Die Zahl ist einfach überdeutlich: Lediglich 5 Prozent der Deutschen haben Geld in nachhaltige Investments gesteckt. Das ermittelte die Konsumforschungsgesellschaft GfK in einer Umfrage unter 1.694 Finanzentscheidern aus deutschen Privathaushalten.

Das Statistikportal Statista.de hat diese Information und die Argumente, woran die Nachhaltigkeit scheitert, in einer Info-Grafik zusammengefasst. Hier ist sie:

Infografik: Anleger meiden nachhaltige Kapitalanlagen  | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Mehr Infos gibt es hier.