„Verglichen mit einem Euro-Kollaps war die Lehman-Pleite ein gemütlicher Sommerspaziergang“

Martin Hüfner von der Fondsgesellschaft Assénagon

Martin Hüfner von der Fondsgesellschaft Assénagon

// //

Die wichtigste Botschaft, die ich von der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank vorherige Woche in Tokio mitgenommen habe: Die Stimmung auf den Weltfinanzmärkten ist nicht nur vereinzelt, sondern insgesamt deutlich besser geworden. Im sechsten Jahr der Finanzkrise ist das Glas ist nicht mehr halbleer, sondern halbvoll.

Die Gründe dafür liegen zum einen in der Besserung in Europa (das wussten wir), zum anderen in der Erholung des amerikanischen Häusermarkts. Banken verdienen dort wieder Geld mit Hypotheken.  

Verbleibende Risiken

Natürlich kann es noch zu Rückschlägen kommen. Die Banken in den Industrieländern brauchen Kapital und müssen ihre Bilanzsummen zurückfahren (Institute in den Schwellenländern strotzen dagegen vor Kraft). Das Wirtschaftswachstum ist schwach. Die niedrigen Zinsen und die hohe Liquidität auf den Märkten belasten Banken, Versicherungen und Asset Manager. Die Staatsverschuldung muss reduziert werden.

Aber diese Gefahren sind bekannt. Politik und Märkte haben sich vorbereitet. Sie wissen, was auf dem Spiel steht. Ein amerikanischer Chefvolkswirt sagte: Die Lehman-Pleite war für die Weltfinanzmärkte ein gemütlicher Sommerspaziergang im Vergleich mit dem, was bei einem Zusammenbruch des Euros drohen würde. So etwas will jeder verhindern.  

Europa als Impulsgeber 2013 ?

Auch zu Einzelthemen gab es interessante Aspekte. Zur Konjunktur: Es gibt keine Rezessionsstimmung, auch wenn der IWF seine Prognosen für 2013 nach unten revidiert hat. Expansive und restriktive Faktoren halten sich die Waage. Was die Konjunktur stützt, sind lagerzyklische Bewegungen, die Geldpolitik sowie zusätzliche Investitionsprogramme in China.

Dagegen steht die restriktive Fiskalpolitik. Wenn sich die Lage in Europa wirklich schon im nächsten Jahr stabilisieren sollte, kämen von dort positive Konjunkturimpulse.