Vermögen stieg um 237 Milliarden Dollar Diese Superreichen machten 2016 die größten Gewinne

Donald Trump: Der größte Gewinner unter den Superreichen profitierte vom Trumps Sieg bei der US-Präsidentenwahl | © Getty Images

Donald Trump: Der größte Gewinner unter den Superreichen profitierte vom Trumps Sieg bei der US-Präsidentenwahl Foto: Getty Images

Wegen enttäuschender Konjunkturdaten aus China zum Jahresauftakt, der Entscheidung Großbritanniens zum Verlassen der Europäischen Union (EU) im Sommer und der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten im November wurde das Vermögen der Reichen durch 4,8 Billionen Dollar an täglichen Netto-Zugewinnen und -Verlusten während des Jahres getrieben - am Ende stieg es um 5,7 Prozent auf insgesamt 4,4 Billionen Dollar mit Stand vom 27. Dezember abends, zeigt der Bloomberg Billionaires Index.

"Grundsätzlich haben Kunden die Volatilität geritten", sagt Simon Smiles, Investmentchef für hochvermöge de Kunden bei UBS Wealth Management. "2016 war am Ende ein spektakuläres Jahr für Risiko-Aktiva. Ziemlich bemerkenswert, wenn man bedenkt, wie das Jahr begonnen hatte."

Größter Gewinner: Warren Buffett

Angeführt wurden die Gewinne von Warren Buffett. Sein Vermögen kletterte im Jahr um 11,8 Milliarden Dollar. Seine Investmentholding Berkshire Hathaway Inc. sah ihre Airline- und Bank-Investments nach oben schnellen wegen der überraschenden Wahl von Trump.

Der US-Investor holte sich seinen Titel als zweitreichster Mann der Welt zwei Tage nach dem Trump-Sieg zurück, welcher eine Jahresend-Rally auslöste und das Vermögen von Buffett mit Blick auf das gesamte Jahr um 19 Prozent auf damit 74,1 Milliarden Dollar steigen ließ.

"2016 war Ereignis-getrieben. Die Preise wurden von globalen Nachrichten getrieben und weniger von Fundamentaldaten", sagt Michael Cole, Präsident von Ascent Private Capital Management. "Der Glaube, dass Trump antritt und große Teile der Wirtschaft deregulieren wird, treibt die Märkte im Moment an."