Von UBS Asset Management Oliver Bilal geht zu Natixis

Oliver Bilal wechselt von UBS Asset Management zur Asset-Management-Tochter von Natixis | © Johannes Arlt

Oliver Bilal wechselt von UBS Asset Management zur Asset-Management-Tochter von Natixis Foto: Johannes Arlt

Personelle Neuordnung bei Natixis Global Asset Management: Die französische Fondsgesellschaft konnte Oliver Bilal als Leiter für internationalen Vertrieb und Marketing verpflichten.

Bilal soll zukünftig den Vertrieb und die Verbindung zu institutionellen Investoren im Raum Europa, Asien, Lateinamerika und Mittleren Osten betreuen. Er berichtet an Jean Raby, Chef von Natixis Global Asset Management. Zudem wird Bilal im exekutiven und im strategischen Kommittee des Unternehmens tätig sein, heißt es von Natixis.

Bilal wechselt zu Natixis von UBS Asset Management. Bei der Schweizer UBS-Tochter war Bilal von Mai 2015 bis April dieses Jahres Leiter für den Emea-Raum. Bilal war zuvor unter anderem für Pioneer Investments, Allianz Global Investors und die Hypovereinsbank tätig gewesen.

Neben dem Zugang von Oliver Bilal vermeldet Natixis einige hausinterne Veränderungen:

Berverly Bearden wird zum stellvertretenden Chef von Natixis Global Asset Management ernannt. Fabrice Chemouny soll ab September Chefin für den Raum Asien-Pazifik werden. Chris Jackson wird Leiter des internationalen operative Geschäfts. Daneben wird der Leiter Strategie und Unternehmensentwicklung, Cyril Marie, zum stellvertretenden Finanzchef ernannt.