Wechselgeschäft: Fortis bringt neue Garantie-Police

Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

// //

Bei Vertragsbeginn entscheidet der Kunde zusammen mit seinem Berater, wie viel von seinem Einmalbeitrag – ab Juni gibt es das Produkt auch gegen laufende Zahlung – in den sicheren Deckungsstock von Fortis wandert und wie viel in den Garantiefonds. Ändert sich die Stimmung an den Kapitalmärkten kann der Fortis-Versicherte die Aufteilung jeden Monat aufs Neue kostenlos ändern, also Sparanteile in Fondsanteile umwandeln und umgekehrt. Auch wenn der Kunde vollständig in den Garantiefonds investiert ist, hat er ein gewisses Maß an Sicherheit. Denn die Fortis Plan Target Click Funds sichern einmal erreichte Höchststände täglich ab. Die Fonds investieren in Aktien aus Euroland, den USA und Asien. Die Höchststandgarantie sichern die Fondsmanager über festverzinsliche Wertpapiere und Staatsanleihen ab. So funktioniert das Tauschgeschäft: Ein Kunde zahlt über 30 Jahre einen monatlichen Beitrag von 150 Euro in seinen Fortis-Vertrag ein. Wegen der Finanzmarktkrise, die sich in diesem hypothetischen Fall bis zum Jahr 2013 hinzieht, setzt der Versicherte komplett auf den sicheren Deckungsstock von Fortis, der überwiegend in sicheren Anlagen wie festverzinslichen Wertpapieren investiert ist.