Werke, Städte, Patente Schroders-Fonds soll drei große Trends nutzen

Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management: „High-Conviction-Strategien sind die richtige Antwort auf den Trend zu passiven Investments, der in unserer Industrie vorherrscht | © Schroders

Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management: „High-Conviction-Strategien sind die richtige Antwort auf den Trend zu passiven Investments, der in unserer Industrie vorherrscht Foto: Schroders

Schroders gibt die Auflage des neuen Schroder International Selection Fund (ISF) Emerging Markets Equity Alpha bekannt (ISIN: LU1725196445). Mithilfe dieses Fonds erhalten Investoren aus aller Welt Zugang zu schnell wachsenden Schwellenländern. Die Fondsmanager Robert Davy und Waj Hashmi bedienen sich einer High-Conviction-Strategie und nutzen das umfassende Fachwissen, über das Schroders in diesen Märkten verfügt.

Bei der Anlagestrategie konzentrieren sich Davy und Hashmi auf 40 bis 60 der überzeugendsten Titel aus dem Universum der Wachstumsmärkte. Die Titelauswahl erfolgt basierend auf den Fundamentaldaten der Unternehmen. Die Fondsmanager sind dabei nicht durch stilistische Vorgaben eingeschränkt.

„Die Schwellenmärkte profitieren derzeit von einer rasant voranschreitenden Industrialisierung und Verstädterung sowie der Verbreitung neuer Technologien und einem starken weltweiten Wachstum“, heben Davy und Hashmi hervor. „Mithilfe unserer umfassenden Analyseverfahren können wir Anlagemöglichkeiten in vielen unterschiedlichen Sektoren und Ländern ermitteln.“

Davy und Hashmi verfügen zusammen über 59 Jahre Erfahrung mit Aktien aus Schwellenländern. Unterstützt werden sie von einem Team aus 45 Anlageexperten in Schroders-Niederlassungen in London, Asien, Lateinamerika und Nahost.

„Schroders verfügt über eine umfassende Kompetenz auf dem Gebiet der Wachstumsmärkte und zählt zu den drei größten aktiven Fondshäusern im Bereich Schwellenländer-Investments“, betont Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management. „High-Conviction-Strategien sind die richtige Antwort auf den Trend zu passiven Investments, der in unserer Industrie vorherrscht. Diese Anlagestrategie ermöglicht unseren Kunden nun einen neuen Zugang zu diesem spannenden Bereich.“

Der Schroder ISF Emerging Markets Equity Alpha wurde am 11. Dezember 2017 aufgelegt und wird vom Schwellenländeraktien-Team verwaltet, das aktuell 32,7 Milliarden US-Dollar (Stand: 30. September 2017) für Kunden aus aller Welt betreut.