100 Banken

Online-Bankräuber erbeuten eine Milliarde Dollar

//
Eine Gruppe von Hackern hat seit 2013 in einem “beispiellosen Cyber-Raubzug” weltweit rund eine Milliarde Dollar von Banken und anderen Finanzfirmen gestohlen. Das teilte Kaspersky Lab mit, Russlands größter Hersteller von Anti-Virus-Software.

Die Bande nahm sich rund 100 Banken, elektronische Zahlungssysteme und andere Finanzinstitutionen in 30 Ländern vor, darunter die USA, China und europäische Länder, und stahl bis zu 10 Millionen Dollar bei jeder Attacke.

Laut dem Bericht von Kaspersky kamen die Mitglieder der Carbanak-Gang aus Russland, China, der Ukraine und anderen Ländern Europas. Das überraschende an den Cyber-Bankräubern sei, dass es für sie keine Rolle spielte, welche Software die Banken verwendeten, sagte Sergej Golowanow, leitender Sicherheitsanalyst im globalen Forschungs- und Analyse-Team von Kaspersky Lab. Es sei ein sehr raffinierter und professioneller Cyber-Raubzug gewesen.

Den Einzelheiten über die Hackerangriffe folgen auf Nachrichten über Angriffe auf andere große bekannte Firmen in den letzten Monaten, darunter JPMorgan Chase & Co., die größte US-Bank, Anthem, der zweitgrößte US-Versicherungskonzern nach Marktwert und Home Depot, die größte US-Heimwerkerkette. Allerdings sind in diesen Fällen eher Daten gestohlen worden.

Die von Kaspersky entdeckten Kriminellen hatten die Computer von Bankmitarbeitern mit Carbanak-Viren infiziert, die sich dann auf die internen Netzwerke ausbreiteten und eine Video-Überwachung der Mitarbeiter ermöglichten. So konnten die Cyber-Räuber die Aktivitäten der Bankmitarbeiter nachahmen und Geld transferieren und stehlen. Kapersky hat bei der Aufdeckung mit Interpol, Europol und anderen Behörden zusammengearbeitet.

Die wichtigste Folgerung aus dem Cyber-Raubzug sei, dass große Banken sich bewusst sein sollten, dass sie im Visier von Hackern sind. Daher sollten sie ihre Software aktualisieren und den Anti-Virenschutz erhöhen, wie Sergej Loschkin von Kaspersky im mexikanischen Cancun im Telefoninterview mit Bloomberg News sagte.

Mehr zum Thema
Zahlung in Höhe von 10.000 Euro gefordertHacker stehlen Kundendaten in Genfer BankBitstamp-SicherheitslückeBitcoins im Wert von fünf Millionen Dollar erbeutet