Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Beraterin im Gespräch: Sowohl Berater als auch deren Kunden können beim FPSB-Wettbewerb mitmachen. | © Pexels

1.000 Euro Preisgeld FPSB veranstaltet Wettbewerb für Berater und Privatanleger

Unter dem Motto „Früher planen – länger genießen“ findet am 2. Oktober zum dritten Mal der Weltfinanzplanungstag statt. Dazu lobt der Veranstalter FPSB Deutschland zum ersten Mal einen Wettbewerb aus, bei dem FPSB-Mitglieder, Kunden von Finanzplanern und alle Interessierten in einem Video-, Audio- oder Textbeitrag erzählen können, was früher planen und länger genießen für sie bedeutet.

Wer teilnehmen möchte, sollte bis zum 26. September einen zum Motto passenden Video-, Audio- oder Text-Beitrag an den Finanzplaner-Verband senden. Video- und Audiobeiträge sollen maximal 90 Sekunden lang sein, Textbeiträge höchstens 1.000 Wörter umfassen.

Je nach Zielgruppe geht es dabei um etwas andere Fragestellungen. So sind Privatanleger dazu eingeladen, zu berichten:

  • Was bedeutet es konkret, das Leben zu genießen?
  • Wie möchten Sie im Alter leben? Wollen Sie in den Süden auswandern, die Welt bereisen, ein abbezahltes Eigenheim haben oder auch ein Seniorenstudium aufnehmen?
  • Wie wollen Sie dieses Ziel erreichen? Durch konkretes Anlegen, Sparen oder Erhöhung der Einnahmen?

Bei Kunden von Finanzplanern interessiert den FPSB Deutschland Fragestellungen wie:

  • Warum arbeiten Sie mit einem Finanz- und/oder Nachfolgeplaner zusammen?
  • Was hat die Zusammenarbeit gebracht und welche konkreten Lösungsvorschläge zum Beispiel zur Nachfolgeplanung haben Sie erhalten?
  • Was bedeutet es für Sie konkret, Ihre Ziele finanziell zu planen?

Von Beratern will der FPSB wissen:

  • Warum sind Sie Berater geworden? Wie motivieren Sie Kunden dazu, frühzeitig finanziell zu planen?
  • Wie wollen Finanzplaner-Kunden das Alter genießen? Gibt es eine schöne Story, wie Sie geholfen haben, einen Traum zu verwirklichen (zum Beispiel eine Weltreise oder der Kauf der Traumimmobilie)?
  • Welche Fehler machen viele Anleger, die sie daran hindern, länger zu genießen (legen sie beispielsweise Geld zu spät an, haben sie kein Anlagekonzept oder geben sie zu viel Geld aus, ohne sich dessen bewusst zu sein)?

Alle eingereichten Beiträge werden von einer Jury, der die Honorarberaterin Stefanie Kühn, der Geschäftsführer der YPOS Vermögensmanagement Christoph Leichtweiß und der Niederlassungsleiter der Bethmann Bank in Köln Matthias Wesseling angehören, bewertet. Die beste Einsendung wird mit 1.000 Euro Preisgeld prämiert und am 27. September bekanntgegeben. Die zehn interessantesten Beiträge werden zudem auf der Website „www.frueher-planen.de“ veröffentlicht.

Zum Weltfinanzplanungstag am 2. Oktober wird zusätzlich über die prämierten Beiträge berichtet.

>> Weitere Informationen über den Wettbewerb finden Sie hier 

nach oben