Lesedauer: 1 Minute

1,05% ab 1 US-Dollar Goldman Sachs entdeckt Kleinkunden-Geschäft

Goldman Sachs entdeckt Kleinkunden-Geschäft

Goldman Sachs steht nun auch Kleinsparern in den USA offen. Zumindest, wenn diese ihre Bankgeschäfte vom PC aus erledigen wollen. Denn ab sofort bekommen sie ein Online-Konto bei der Investmentbank. Der Mindestbetrag für ein GS-Bank-Konto liegt bei gerade einmal einem Euro. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Die Konditionen sind dabei besser als bei der Konkurrenz. So verspricht die Goldman Sachs den Kunden 1,05 Prozent Zinsen jährlich - in der derzeitigen Niedrigzinsphase ein Spitzenangebot. 

Derzeit verwaltet die GS Bank 16 Milliarden Dollar für 145.000 Privatkunden. Diesen Kundenbestand hat sie von der GE Capital Bank übernommen.  Deutsche Anleger können aber zunächst nicht in den Genuss der hohen Zinsen. Denn laut einem Goldman-Sachs-Sprecher gilt das Angebot zunächst nur in den Vereinigten Staaten - eine Expansion nach Europa ist nicht geplant.