Lesedauer: 1 Minute

1,1 Milliarden Euro: Assenagon schließt Rentenfonds

Der mittlerweile 1,1 Milliarden Euro schwere Assenagon Credit Basis II (WKN: A0YDMY) werde sonst viel zu groß, erklärt die Gesellschaft. Der Markt biete derzeit keine attraktiven Anlagemöglichkeiten in entsprechender Größenordnung, so dass das zusätzliche Volumen zu Lasten der Wertentwicklung gehen würde.

Die Fondsmanager Jochen Felsenheimer und Wolfgang Klopfer kaufen weltweit Unternehmensanleihen. Auch Wandelanleihen, handelbare Kredite, Asset Backed Securities und strukturierte Anleihen sind im Portfolio, das derzeit mehr als 80 Positionen umfasst, enthalten. Gleichzeitig sichern sich die Manager gegen einen Ausfall der Emittenten ab, indem sie zu jeder Unternehmensanleihe gleichzeitig ein Credit-Default-Swap (CDS) schließen.

An der Anlagestrategie ändere die Fondsschließung nichts, so Assenagon. Anleger, die noch Fondsanteile kaufen möchten, können dies bis Freitag, 14:30 Uhr tun.

Den Vorgänger-Fonds Assenagon Credit Basis hat die Gesellschaft im August 2009 mit der gleichen Begründung geschlossen
Mehr zum Thema