12 Anbieter im Ranking Diese Finanzvertriebe beraten Kunden am besten

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Platz 12 von 12: Formaxx
(Bewertung: 3,21)

Platz 12 von 12: Formaxx <br>(Bewertung: 3,21)  | © Formaxx

Screenshot der Formaxx-Internetseite © Formaxx

Auch wenn die Zahl reiner Online-Anbieter in der Finanzbranche steigt, suchen weiterhin viele Kunden den persönlichen Kontakt zu einem Fachmann vor Ort, um sich kompetent beraten zu lassen. „Gute Kundenfachberatung ist kostenintensiv, der Kunde honoriert sie aber – nach wie vor“, kommentieren die Autoren einer aktuellen Studie des Kölner Analysehauses Servicevalue.

Grundlage der Untersuchung „Beste Kundenfachberatung“ ist eine repräsentative Online-Umfrage unter Verbrauchern. Bewertet wurde dabei die erlebte Kundenfachberatung vor Ort. Analysiert wurden die Kundenurteile zu insgesamt 454 Unternehmen aus 31 Branchen. Darunter sind auch 15 Teilsektoren der Finanzbranche wie unterschiedliche Versicherungen und Banken: 

Finanzvertriebe schneiden mit einem Mittelwert von 2,49 derzeit vergleichsweise schlecht ab. Die Antwortskala reichte von der Note 1 („ausgezeichnet“) über 2 („sehr gut“), 3 („gut“), 4 („mittelmäßig“) bis 5 („schlecht“). Die fachliche Beratung vor Ort wurde auf Basis folgender zehn Leistungsmerkmale betrachtet, welche die Entscheidung zum Vertragsabschluss maßgeblich beeinflusse:

  • Erste Kontaktaufnahme mit Fachberater/-in
  • Persönliches Erscheinungsbild der Fachberaterin / des Fachberaters
  • Hilfsbereitschaft der Fachberaterin / des Fachberaters
  • Soziale Kompetenz der Fachberaterin / des Fachberaters
  • Fachliche Kompetenz der Fachberaterin / des Fachberaters
  • Bedarfsermittlung seitens der Fachberaterin / des Fachberaters
  • Angebotsvermittlung seitens der Fachberaterin / des Fachberaters
  • Bemühen um Lösungsfindung seitens der Fachberaterin / des Fachberaters
  • Persönlicher Nutzen aus dem Gespräch mit der Fachberaterin / dem Fachberater
  • Angemessenheit des zeitlichen Aufwandes seitens der Fachberaterin / des Fachberaters

Hinweis des Analysehauses Servicevalue zur Auswahl der analysierten Anbieter: „Ein Unternehmen wird aufgenommen, wenn sein Marktanteil (Kundenanzahl) hinreichend groß ist.“

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben