15 Institute im Test So gut beraten deutsche Banken zur Geldanlage

Rang 15 (70,8 Punkte):
Postbank

<h2>Rang	15	(70,8	 Punkte): <br>Postbank | © Deutsche Postbank AG

Zentrale der Postbank in Bonn © Deutsche Postbank AG


Die Postbank belegt in dem Ranking Platz 15 von 15.

Gesamtergebnis/Teilkategorie Punkte (Skala: 0– 100) Qualitätsurteil
Gesamtergebnis 70,8 Punkte gut
Beratungsgespräche vor Ort 68,2 Punkte befriedigend
Angebotsunterlagen 76,8 Punkte gut

Unterschiedliche Ränge trotz gleicher Punktzahl werden durch Unterschiede im Nachkommastellenbereich verursacht. In das Gesamtergebnis flossen die Ergebnisse der Teilbereiche mit folgenden Gewichtungen ein: Beratungsgespräche vor Ort mit 70 Prozent und Angebotsunterlagen mit 30 Prozent. Quelle: Servicestudie Beratung Geldanlage 2018

Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete im Auftrag des Nachrichtensenders N-TV die sechs größten überregionalen Universalbanken sowie die jeweils größten regionalen Institute in den Metropolen Berlin, Hamburg und München. Insgesamt wurden 15 Institute untersucht.

Die Studie umfasste zum einen die Qualität der Beratungsgespräche vor Ort. Dazu gehörten unter anderem die Kompetenz der Mitarbeiter, ihre Fähigkeit, den Bedarf der Kunden zu erfassen, ihre Kommunikationsstärke und eine diskrete Beratungsatmosphäre.

Zum anderen ging es um die Qualität der Angebotsunterlagen, die bei der Beratung überreicht wurden. Dabei wurde zwischen allgemeinen Informationen und dem Beratungsprotokoll unterschieden. Insgesamt flossen 150 Servicekontakte in die Untersuchung ein.

Mehr zum Thema

WEITERE Podcasts
EMPFOHLENE Podcasts
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben