Bereits bestehender Silber-Tresor von Malca-Amit Global Ltd. (Foto: Malca-Amit Global Ltd. über Bloomberg)

Bereits bestehender Silber-Tresor von Malca-Amit Global Ltd. (Foto: Malca-Amit Global Ltd. über Bloomberg)

200 Tonnen Silber – Groß-Tresor öffnet in Singapur

//
In Singapur wird in dieser Woche ein neuer Tresor-Raum für 200 Tonnen Silber eröffnet. Das Interesse an physischem Silber ist unter den Vermögenden aus Asien gestiegen, auch wenn es in diesem Jahr die schlechteste Entwicklung unter den Edelmetallen verzeichnet hat.

Schon zur Eröffnung des Silberspeichers seien 30 Prozent der Lagerkapazität belegt, sagte Joshua Rotbart, General Manager für Edelmetalle bei Malca-Amit Global Ltd., dem Eigentümer des Tresors. Die Firma besitzt seinen Worten zufolge bereits fünf weitere Tresore-Räume im Zollfreigebiet FreePort von Singapur, in denen ausschließlich Gold gelagert wird. In dem neuen Speicher ist Platz für Silber im Wert von 128 Mio. Dollar, gemessen am aktuellen Preisniveau.

„Unsere bestehenden Tresore-Räume in FreePort sind streng gesichert und die Depotgebühren sind zu hoch, um dort Silber zu lagern“, sagte Rotbart, der sich nicht dazu äußern wollte, wo sich der neue Silberspeicher befindet. „Wir mussten eine Lösung finden, und wir sehen einen großen Bedarf.“

Der Silberpreis ist in diesem Jahr um 34 Prozent gesunken. Das war die schlechteste Entwicklung im S&P GSCI Index für 24 Rohstoffnotierungen. Dahinter stand die Sorge, dass die US-Notenbank ihre quantitative Lockerung zurückfahren wird. Die Silber-Bestände in börsennotierten Produkten hielten sich dagegen gut: mit 19.222 Tonnen am 26. Juli lag das Volumen 1,6 Prozent über Vorjahresniveau, zeigen Daten von Bloomberg.

Nach Angaben von Cap Gemini SA und Royal Bank of Canada ist die Zahl der vermögenden Privatpersonen im asiatisch-pazifischen Raum im vergangenen Jahr um 9,4 Prozent gestiegen. Auch Deutsche Bank AG, UBS AG und JP Morgan Chase & Co. gehören zu den Banken, die Edelmetalle in Singapur lagern.

Die Regierung von Singapur hat das Land zu einer Drehscheibe für den weltweiten Edelmetallhandel werden lassen, indem 2012 Edelmetalle in Anlagequalität von der Mehrwertsteuer von bis dahin sieben Prozent befreit wurden. Etwa zwei Prozent der weltweiten Goldnachfrage wird über Singapur abgewickelt. Die Regierung will den Anteil auf bis zu 15 Prozent ausbauen.