Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Ein Trost-Franc als Trophäe: Béryl Bouvier Di Nota (OFI Asset Management) | © Ofi AM

22 Fragen an Béryl Bouvier Di Nota „Ich ärgere mich über jede vermeidbare Naturkatastrophe“

  1. Ihre erste prägende Erfahrung zum Thema Geld?

Als ich als Kind einmal einen Zahn verloren hatte, bekam ich als Trost einen Franc zugesteckt. Ich habe ihn in meiner Sparbüchse wie eine Trophäe aufbewahrt

  1. Wären Sie nicht Fondsmanagerin geworden, wären Sie heute …

… Kinderärztin

  1. Haben Sie ein berufliches Vorbild?

Nein

  1. Welche andere Persönlichkeit imponiert Ihnen oder fasziniert Sie?

Ich schätze ganz allgemein Personen mit Unternehmergeist – insbesondere, wenn sie aus dem Bereich des verantwortlichen Investierens kommen

  1. Welches Buch sollte jeder Fondsmanager gelesen haben?

The Age of Sustainable Development“ von Jeffrey Sachs

  1. Wie motivieren Sie sich, wenn Sie mit Ihrem Fonds einmal hinter der Konkurrenz zurückbleiben?

Ich erde mich – durch Musikhören, Yoga, lange Spaziergänge und Zeit mit meinen Kindern

  1. Und die Belohnung, wenn Sie alle anderen abgehängt haben?

Es wartet immer eine neue Herausforderung

  1. Ihr bislang schönstes Erlebnis als Fondsmanagerin?

Der Wechsel vom traditionellen Fondsmanagement zum Impact Investing

  1. Welchem verpassten Investment trauern Sie noch heute nach?

Keinem – weil es sinnlos ist

  1. Worüber haben Sie sich in jüngster Zeit so richtig geärgert?

Ich ärgere mich über jede vermeidbare Naturkatastrophe

  1. Und wem würden Sie gern einmal gehörig die Meinung sagen?

Allen, die noch immer den Klimawandel anzweifeln

nach oben