Lesedauer: 1 Minute

27.000 Punkte wahrscheinlich Wo steht der Dax in 15 Jahren?

Norbert Keimling ist Vorstand bei Starcapital
Norbert Keimling ist Vorstand bei Starcapital
Keimling, der die Kapitalmarkt-Analyse beim Vermögensverwalter Star Capital aus Oberursel leitet, stützt sich auf die Kennzahl „Cyclically Adjusted Price-Earnings (CAPE) Ratio“. Sie ist auch als Shiller Ratio bekannt und drückt das zyklisch adjustierte Kurs-Gewinn-Verhältnis aus.

Unter anderem mit dieser Kennzahl bewertet Star Capital monatlich die Attraktivität von 66 verschiedenen Ländern, 39 Branchen und 13 Regionen. Basis bildet ein internationales Aktienuniversum aus ungefähr 6.500 Unternehmen aus der ganzen Welt.

Bis 32.000 Punkte beim Dax möglich

Keimlings Fazit für den deutschen Aktienmarkt: Mit einem CAPE-Wert von 17,3 wirkt der Dax vielversprechend. Denn in den vergangenen 140 Jahren folgte auf eine solche Bewertung in den darauffolgenden 15 Jahren ein durchschnittlicher Wertzuwachs um 6,4 Prozent.

Das Jahreswachstum dürfte mit 50-prozentiger Wahrscheinlichkeit in einer Spanne zwischen 4,3 und 7,6 Prozent liegen. Bei einer konservativ geschätzten Inflationsrate von einem Prozent ergebe sich daraus ein Dax-Stand von etwa 27.000 Punkten im Jahr 2029. Als wahrscheinliche Spanne beziffert Keimling 20.100 bis 32.000 Punkte.



Zum Vergrößern auf das Bild klicken!
Mehr zum Thema
Nach den Terroranschlägen in ParisIndexgewinne an Europas Börsen
Hüfners WochenkommentarDer „Super-Oktober" der Zentralbanken