Suche

Earth Overshoot Day 3 Beispiele für Ressourcen-Überlastung

Am 29. Juli ist es soweit: Das Jahr 2021 erreicht seinen traurigen Earth Overshoot Day. Das Datum markiert die Grenze, bis zu der die natürlichen Ressourcen ausreichen, um den aktuellen Verbrauch der Erdbevölkerung zu kompensieren. Von dort bis zum Jahresende lebt die Menschheit quasi auf Pump. Bereits Anfang der 70er-Jahre, haben Wissenschaftler berechnet, sei die Bereitstellung der Ressourcen aus dem Tritt geraten. Die Bodenqualität etwa, aber auch Waldflächen, Landtiere und Fischbestände haben stark gelitten.

 Viele der neun vom Stockholm Resilience Centre definierten planetarischen Grenzen sind mittlerweile erreicht oder sogar überschritten worden, erinnert man bei der DWS, Fondsgesellschaft der Deutschen Bank. Die Experten zeigen anhand dreier Kriterien, wie sich der Ressourcenverbrauch zwischen der vorindustriellen Zeit und heute entwickelt hat.

Viele Unternehmen, darunter auch professionelle Investoren, haben sich das Thema Umwelt aktuell auf die Fahnen gechrieben – nicht zuletzt auf Betreiben von Staaten, die mit regulatorischen Vorgaben die Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit verpflichten wollen.

Bei der DWS erinnert man: Modeunternehmen haben einen Pakt für den Stopp der globalen Erwärmung, Wiederherstellung der Artenvielfalt und den Schutz der Ozeane unterzeichnet. Inistitutionelle Anleger wollen Sojaproduzenten verpflichten, Wälder zu schonen. Eine Grupppe von Investoren will Palmöl-Produzenten zu nachhaltigerem Handeln veranlassen.

Beim Ozonabbau, erinnert man bei der DWS, habe das gemeinsame Einschreiten gegen Ozon-schädliche Gase seit den 80er-Jahren mittlerweile immerhin Erfolge gezeigt.

Mehr zum Thema

Weitere videos
Private Krankenversicherung (PKV) PKV-Mitarbeiter mischen sich in den Wahlkampf ein DIW-Ökonomin Claudia Kemfert Ausbau der Erdgas-Infrastruktur widerspricht Klimazielen ANZEIGE ESG-Strategien von Candriam Was haben Sie vor 25 Jahren gemacht? Bert Flossbach Was sagen ESG-Kennzahlen über ein Unternehmen aus? Invest-in-Visions-Gründerin im Video Was das Thema Mikrofinanzen Anlegern in Aussicht stellt
Weitere podcasts
BVI-Spezialisten im Podcast „Bafin darf nicht zulasten des Fondsstandorts Deutschland handeln“ ZEW-Ökonom Sebastian Rausch Neue Chancen durch Emissionshandel Investmenttalk von Eyb & Wallwitz „Offenlegungsverordnung bringt Anlegern mehr Sicherheit“ Pimco-Deutschlandchef im Podcast „Wir konzentrieren uns auf einen ganz bestimmten Anlagebereich“ BMO-Analystin Nina Roth im Podcast „Für die Klimaziele brauchen wir unglaubliche Geldmassen“
Weitere bildergalerien
Zweistellige Renditen Diese 10 nachhaltigen Europa-ETFs laufen seit 2018 am besten Wahlprüfsteine des FNG Das planen die Parteien in puncto nachhaltige Geldanlage 9 Vermögensverwalter schätzen ein Wie viel Nachhaltigkeit steckt in nachhaltigen ETFs? Ruhestand in Deutschland Wie Finanzberater nachhaltige Altersvorsorge aufbauen können Faktor S aus ESG Diese 5 Unternehmen sind soziale Vorzeige-Kandidaten
Weitere infografiken
Umfrage So sattelfest sind Anleger beim Thema Nachhaltigkeit Private Rentenversicherungen „Mit Sicherheit zur nachhaltigen Altersvorsorge“ Umfrage unter Kunden Was Versicherte in Sachen Nachhaltigkeit erwarten Umfrage unter Verbrauchern Viele Aktivitäten zur Nachhaltigkeit wirken unglaubwürdig Schon fertig oder erst 2060 Bis wann Staaten klimaneutral sein wollen
EMPFOHLENE Infografiken
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben