Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Studentenwohnheim in Frankreich: Anleger können mit der Asset-Klasse Immobilien dynamische, gesellschaftliche Trends aufgreifen. | © Getty Images

30 Jahre ODDO BHF Immobilier

Gute Ergebnisse trotz unterschiedlicher Konjunkturphasen

Börsennotierte Immobilienwerte bieten Anlegern Vorteile im Hinblick auf Liquidität und Diversifikation. Sie können daher zu einer Optimierung des Risiko-Ertrags-Profils ihres Gesamtportfolios beitragen. Der ODDO BHF Immobilier blickt auf eine 30-jährige Geschichte zurück und konnte ein annualisiertes Plus von 9,3 Prozent* erzielen.

Jahrzehntelanger Anlageerfolg aus einer Hand

Von je her hat ODDO BHF AM den ODDO BHF Immobilier – seit Auflage kurz vor dem Mauerfall 1989 – parallel zur europäischen Entwicklung permanent optimiert, auch gemäß den wirtschaftlichen Veränderungen um die Jahrtausendwende. Die langjährige Fondsmanagerin Véronique Gomez hat die Anlagestrategie bereits im Jahr 2000 auf die Eurozone ausgeweitet. Makroökonomische und fundamental-basierte Ansätze wurden kombiniert, um den Fonds nachhaltig liquide zu halten. „Wir konnten unsere Strategie kontinuierlich weiterentwickeln, haben stets einen umsichtigen, reaktiven Ansatz verfolgt, einen überzeugenden Track Record aufgebaut und über unterschiedliche Konjunkturphasen hinweg positive Ergebnisse erzielt“, berichtet die Fondsmanagerin.

Diversifikation durch alternative Nutzungsformen

Im Jahr 2011 erhielt Gomez mit Pierre Toussain Verstärkung und das Team erweiterte das Investment-Universum abermals: Mittlerweile kann der ODDO BHF Immobilier bis zu 20 Prozent des Kapitals auch außerhalb der Eurozone anlegen. Aktuell ist der 30-jährige Fonds in der gesamten Europäischen Union investiert und berücksichtigt Trends am europäischen Immobilienmarkt. Entsprechend hat das „Immobilier“-Team sein Investmentuniversum und die Sektor-Expertise ausgeweitet. Aktuell besteht eine Übergewichtung in alternative Nutzungsformen wie Lagerhallen, aber auch Senioren- und Studierendenwohnheime. „Wir konnten den Spielraum erweitern, um überdurchschnittlich von langfristigen und gesellschaftlich maßgeblichen Trends zu profitieren“, betont Toussain.

Ausblick auf den europäischen Immobiliensektor im Jahr 2020

Die Aussichten auf das Immobiliensegment in Europa sind aktuell chancenreich – zum einen wegen solider Fundamentaldaten. Zum anderen wegen steigender Mieten und Bewertungen, „die auf das weiterhin dynamische, marktumkämpfte Anlageumfeld in Europa reagieren“, weiß Gomez.

Die aktuellen Marktbedingungen bleiben zwar herausfordernd. Aber das dürfte die Widerstandsfähigkeit des ODDO BHF Immobilier nicht beeinträchtigen.

Mehr Informationen über den ODDO BHF Immobilier finden Sie hier.

*Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Hinweis auf  die künftige Wertentwicklung und unterliegt im Zeitverlauf Schwankungen. Der Fonds unterliegt dem Risiko eines Kapitalverlusts ausgesetzt. Daten mit Stand vom 30.08.2019. Quelle: ODDO BHF AM SAS

(2) Neben den auf Fondsebene anfallenden Kosten wurden zusätzlich die auf Kundenebene anfallenden Kosten berücksichtigt. Ausgabeaufschlag von Ausgabepreis einmalig bei Kauf 4 Prozent (=40 Euro bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000,-- Euro); Rücknahmeabschlag vom Rücknahmepreis einmalig bei Rückgabe 0 Prozent (=0 Euro bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000,-- Euro). Zusätzlich können Depotkosten anfallen, die die Wertentwicklung mindern. Bitte kontaktieren Sie hierzu Ihre depotführende Stelle.

Referenzindex (FTSE EPRA/NAREIT Euro Zone CappedIndex Net TRI)

nach oben