Aktualisiert am 22.03.2021 - 10:45 UhrLesedauer: 6 Minuten

51 Fonds im Crashtest Die besten Fonds für Gesundheits-Aktien

Video-Konferenz mit dem Hausarzt
Video-Konferenz mit dem Hausarzt: Plattform-Anbieter wie Teladoc Health verzeichnen in der Corona-Krise eine stürmische Nachfrage. | Foto: imago images / Panthermedia

Wer nach Gewinnern der Corona-Krise sucht, kommt an der Gesundheits-Branche kaum vorbei. Beispiel Alpha Pro Tech: Die Aktie des amerikanischen Mundschutz-Herstellers notierte Mitte Januar bei 3,12 Euro, Anfang Mai waren es 12,40 Euro. Oder Heidelberg Pharma, deren Aktie nach Berichten über ein möglicherweise wirksames Medikament gegen Covid-19 von 2,18 Euro bis auf 7,20 Euro anzog und sich mittlerweile bei 4,20 Euro eingependelt hat. Selbst der vergleichsweise dröge Lübecker Medizintechnik-Konzern Dräger bescherte Anlegern im März ein Plus von fast 100 Prozent.

Daran gemessen muten die jüngsten Ergebnisse von auf die Gesundheitsbranche spezialisierten Investmentfonds ziemlich mau an: Berechnungen der Ratingagentur FWW zufolge legte die Vergleichsgruppe 2020 bis zum 12. Mai im Durchschnitt gerade einmal 4,1 Prozent zu. Auch die auf Sicht von fünf Jahren anhand der Kriterien Performance, Risiko und aktives Management ermittelten Sieger des jüngsten Crashtests machen da mit 6,3 Prozent (AB International Health Care), 10,7 Prozent (RIM Global Bioscience) und 0,1 Prozent (Bellevue BB Adamant Medtech & Services) keine große Ausnahme. Was sich über den gesamten Testzeitraum betrachtet mit Zuwächsen von 49,5 bis 85,5 Prozent freilich schnell relativiert. Zum Vergleich: Heidelberg Pharma liegt seit Mai 2015 gerade einmal 11 Prozent im Plus, Drägerwerk mit 33 Prozent im Minus.

Rang Fondsname ISIN Punkte Gesamt Punkte Performance Punkte Stresstest Punkte Aktives Management Fondsvolumen in Mio EUR
1 AB International Health Care LU0058720904 73 31 22 20 745
2 RIM Global Bioscience LU0120651160 67 30 10 27 51
3 Bellevue BB Adamant Medtech & Services LU0433846515 66 30 13 23 1.004
4 NN Health Care LU0119209004 63 25 21 17 225
5 Invesco Health Care S&P US Select Sector ETF IE00B3WMTH43 62 27 18 17 207

>>Zum Gesamt-Ranking des Crashtests mit 46 weiteren Fonds

Zwar hinkt Gesamtsieger AB International Health Care von Alliance Bernstein den auf Platz 2 und 3 folgenden Konkurrenten in der absoluten Performance deutlich hinterher. Dafür sammelte Fondsmanager Vinay Thapar fleißig Punkte in der Risiko-Wertung: Mit einer Volatilität von 13,6 Prozent waren die Ausschläge nur etwa halb so hoch wie beim RIM Global Bioscience. Und auch wenn diese Tatsache nicht in die Punktewertung einging – der AB International Health Care liefert zuverlässig seit nunmehr 37 Jahren. Aus 10.000 Euro, beim Start im Juli 1983 in der ältsten Anteilsklasse AX angelegt, wurden bis heute knapp 310.000 Euro. Das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 9,8 Prozent. Eine Konstanz, die über einen so langen Zeitraum nicht viele Aktienfonds an den Tag legen, und – aufgepasst, jetzt geht es elegant zurück zur Corona-Krise – ob Anleger mit den aktuellen Krisengewinnlern im Jahre 2057 ähnlich gut dastehen, ist alles andere als gewiss.

Tipps der Redaktion
465 Fonds im CrashtestDie besten Fonds für europäische Aktien
102 Fonds im CrashtestDie besten Fonds für Aktien aus Südostasien
470 Fonds im CrashtestDie besten Fonds für globale Aktien
Mehr zum Thema