Banca Monte dei Paschi di Siena Foto: Getty Images

5,4 Milliarden Euro

EU genehmigt Paschi-Rettung

Die Banca Monte dei Paschi die Siena erhält eine sogenannte vorsorgliche Kapitalerhöhung über 5,4 Milliarden Euro seitens des italienischen Staats und unterzieht sich im Gegenzug weiteren Reformen. Notleidende Kredite in Höhe von mehr als 26 Milliarden Euro werden aus der Bilanz genommen.

Aktionäre und Inhaber von Junior-Bonds tragen 4,3 Milliarden Euro zur Rettung bei, während die Bank investierte Privatkunden bei Junior-Bonds mit 1,5 Milliarden Euro entschädigen möchte.

Mehr zum Thema
Monte dei PaschiItalienische Bank warnt vor Milliardenrisiken Überlebenskampf der Banca Monte dei PaschiÄlteste Bank der Welt streicht 2.600 Jobs EU-WettbewerbskommissarinPaschi-Rettung löst keinen Bankencrash aus