6,7 Milliarden US-Dollar

George Soros vor Steuernachzahlung

//

George Soros droht in den USA eine Steuernachzahlung in Höhe von 6,7 Milliarden US-Dollar. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Der 84-Jährige soll jahrelang ein Schlupfloch im US-Steuerrecht genutzt und Milliarden von Dollar an dem Fiskus verbeigeschleust haben. Denn bis einschließlich 2008 konnten Hedgefonds-Manager Steuerzahlungen auf Kundengebühren hinauszögern, indem sie diese in ihren eigenen Fonds zurückinvestierten

Nachdem der US-Kongress das Steuerschlupfloch schloss, müssen die Manager die fälligen Steuern bis 2017 bezahlen. Auf Soros kommen nach Bloomberg-Informationen Nachzahlungen in Höhe von 6,7 Milliarden Dollar zu. 

Mehr zum Thema
nach oben