LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in Politik & GesellschaftLesedauer: 6 Minuten

Ausblick zu nachhaltigem Investieren 8 ESG-Trends für das neue Jahr

Seite 3 / 3

6. ESG-Anleihen werden zum Mainstream

ESG-Anlagegrundsätze ziehen allmählich auch in Anlageklassen außerhalb von Aktien ein. Dabei dürfte 2021 nach unserer Überzeugung das Jahr werden, in dem der Rentenmarkt zunehmend in den Mittelpunkt rückt.

Anleger haben ihre aktive Einflussnahme 2020 von Unternehmensanleihe-Emittenten auf Staaten und Kommunen ausgeweitet, und man darf eine Fortsetzung dieser Entwicklung erwarten. Nachhaltige Finanzanlagen in Form ESG-zertifizierter Anleihen sollten weiter kräftig zunehmen, denn Innovationen tragen dazu bei, Emittenten und Anleger bei ihren Nachhaltigkeitszielen auf eine Linie zu bringen. Während erlösorientierte Emissionen (zum Beispiel ökologischer, sozialer und auf Nachhaltigkeit ausgerichteter Anleihen) auch weiterhin eine Rolle spielen werden, sagen wir voraus, dass neu aufkommende, an Nachhaltigkeit gekoppelte Anleihen das Chancenspektrum erweitern werden, indem sie einem breiteren Emittentenkreis die Teilnahme an diesem Markt ermöglichen.

Die Pandemie hat dem Markt für Social Bonds einen Auftrieb gegeben, und dies dürfte sich 2021 parallel zu Anstrengungen im Bereich Gesundheit und Sozialfürsorge fortsetzen. In diesem Jahr wird wahrscheinlich auch intensiver darüber diskutiert werden, was man tun kann, um eine „Übergangsfinanzierung“ zu fördern, also Unternehmen mit hohem CO2-Ausstoß finanziell zu unterstützen, durch langfristige Veränderungen „grüner“ zu werden. Zur Diversifizierung wird voraussichtlich auch eine stärkere Beteiligung von Emittenten aus Schwellenländern und – unter Bonitätsgesichtspunkten – von Unternehmen mit einem Rating unterhalb von Investment Grade beitragen.

7. Impact Investing wird reale Ergebnisse liefern

Jetzt ist die Zeit gekommen, um über „business as usual“ hinaus Maßnahmen zu identifizieren, die zu realen Ergebnissen führen. Wir erwarten eine zunehmende Beliebtheit von Anlagestrategien, mit denen positive Wirkungen erzielt werden sollen.

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

8. Statt Risiken rücken Chancen in den Blickpunkt

Bei den wirtschaftlichen Argumenten für ESG-Geldanlagen steht die Steuerung von Verlustrisiken klar im Vordergrund. Da aber nachhaltige, themen- und impact-orientierte Geldanlagen immer breiteren Diskussionsraum einnehmen, damit Anleger ihren Beitrag zu realen Ergebnissen nachweisen können, sollten sich bedeutende Anlagechancen in zahlreichen Sektoren ergeben.

Auch wenn die Unsicherheit über den weiteren Verlauf des Jahres 2021 anhält, deuten alle Faktoren darauf hin, dass ESG-Geldanlagen weiter an Bedeutung gewinnen werden. Die Pandemie hat die Behauptung, dass „es zu schwer ist“, weitgehend entkräftet, denn die Welt hat bewiesen, wie rasch und in welchem Ausmaß im Angesicht einer existenziellen Bedrohung Veränderungen möglich sind.

Daten, Instrumente und Rahmenkonzepte

Die Herausforderung besteht unserer Meinung nach jetzt darin sicherzustellen, dass wir über die richtigen Daten, Instrumente und Rahmenkonzepte verfügen, um wirkungsvolle Maßnahmen umzusetzen. Das Jahr 2021 sollte – und muss – uns auf eine Reise schicken, um die Gesellschaft auf grüne und gerechte Weise umzubauen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion