Redaktion
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter
Sonal Desai, Investmentchefin der Franklin Templeton Fixed Income Group: „Die Debatte über Datenschutz hat gerade erst begonnen“ | © Franklin Templeton

Wie Hochtechnologie die Wirtschaft umkrempelt „80 Billionen Emails“

Vergangene Woche fand unser jährliches Global Investor Forum in San Francisco statt. Das Forum ist stets eine großartige Gelegenheit, um mit unseren Kunden unsere Einschätzung des globalen Konjunkturausblicks und der Anlagemärkte zu teilen und gemeinsam von Managern aus Top-Unternehmen und Vordenkern, die als externe Referenten zu uns stoßen, Neues zu erfahren.

Für unser Forum 2019 wählten wir Technologie und Innovation als Leitthema. Die Referentenliste umfasste eine Reihe von Koryphäen, darunter Shantanu Narayen, Chief Executive Officer (CEO) bei Adobe, den Workday-CEO Aneel Bhusri und Daniel Schulman, CEO von PayPal.

Wie viele Unternehmen unserer Branche konzentrieren wir uns derzeit stark auf Finanztechnologien („FinTech“) und Franklin Templeton Fixed Income setzt vermehrt auf die Rolle der Datenwissenschaft und -analyse – mehr dazu in einem späteren Artikel. In diesem Forum wollten wir jedoch untersuchen, welche allgemeineren Auswirkungen diese technologischen Innovationen auf die Wirtschaft sowie auf unser Privat- und Berufsleben haben werden. Ich möchte Sie an dieser Stelle über einige wichtige Erkenntnisse des Forums informieren und Sie an meinen persönlichen Überlegungen hierzu teilhaben lassen.

Erstens: Die Geschwindigkeit des Wandels ist schwindelerregend und stellt für Unternehmensstrategien eine enorme Herausforderung dar. Mir ist bewusst, dass der Begriff des „immer rasanteren Innovationstempos“ inzwischen schon fast zu einem geflügelten Wort geworden ist. Wenn Sie sich jedoch vor Augen halten, wie schnell sich die Rechenleistung immer weiter steigert (tatsächlich verliert das Mooresche Gesetz seine Gültigkeit, stattdessen stehen Quantencomputer vor der Tür) und wie rasant die Kosten für die Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Daten sinken, wird klar, weshalb diese Phrase in aller Munde ist: Sie entspricht schlicht und ergreifend der Wahrheit.

Noch bedeutender ist aus meiner Sicht folgende Statistik: Die durchschnittliche Lebensdauer eines Fortune-500-Unternehmens ist von etwa 70 Jahren auf etwas mehr als 10 Jahre gesunken. Lassen Sie diese ernüchternde Aussage auf sich wirken: Auch wenn Sie eines der erfolgreichsten Unternehmen sind, liegt Ihre durchschnittliche Lebenserwartung kaum über 10 Jahre. Innovation stört das Wettbewerbsumfeld und Strategien entsprechend anzupassen ist nicht einfach. Shantanu Narayen erzählte, wie er Adobe dazu brachte, auf ein Cloud-basiertes Abonnementmodell umzusteigen, um schnellere Innovationen in der Produktreihe des Unternehmens zu ermöglichen: Allein deutlich zu machen, wie sich der plötzliche Rückgang der kurzfristigen Einnahmen in Form höherer wiederkehrender Einnahmen am Ende auszahlen würde, war eine schwierige Aufgabe.

Unsere Analysten, die sich mit dem Unternehmenssektor befassen, haben einen noch schwierigeren Job – die genaue Kenntnis der fundamentalen Stärke eines jeden Unternehmens, einschließlich der Beurteilung seiner Fähigkeit, sich in einem vom raschen Wandel geprägten Umfeld erfolgreich weiterzuentwickeln, ist wichtiger denn je.

nach oben