Manfred Piontke (Foto: Claudia Kampeter)

Manfred Piontke (Foto: Claudia Kampeter)

Ab in die Rente – oder doch nicht?

FPM-Gründer legt Fondsmanagement nieder

Nun ist er weg: Manfred Piontke hat seine Fonds an einen Nachfolger übergeben. 2000 gründete er gemeinsam mit Martin Wirth die Fondsboutique Frankfurt Performance Management (FPM). Das Ausscheiden aus dem Unternehmen kündigte er bereits im Sommer 2013 an, aber erst jetzt konnte er seine Aufgaben als Fondsmanager ganz niederlegen, berichtet Citywire. Allerdings hieß es im Sommer noch, Piontke ginge in den Ruhestand. Nun schreibt Citywire, er wolle sich mehr dem Private-Wealth-Zweig der Gruppe widmen. Damit ginge er dem Unternehmen nicht ganz verloren. Ein Leben als Rentner konnte sich Piontke anscheinend noch nicht vorstellen.

Seine Fonds – der FPM Funds Stockpicker Germany All (WKN???), der FPM Funds Stockpicker Germany Small/Mid Cap und der FPM Funds Stockpicker Germany Large Cap – hat Ex-DWS-Mann Raik Hoffmann übernommen.

Mehr zum Thema