Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

„Ab Mitte des Jahres geht’s aufwärts“

//
Portfolio-Manager Ian Lee von der Allianz-Tochter RCM sieht für asiatische Dividendenaktien gutes Potenzial. Warum, erklärt er im Gespräch mit DAS INVESTMENT.com. Lee ist unter anderem für den Allianz RCM High Dividend Asia Pacific (WKN A0F6R6) verantwortlich.

DAS INVESTMENT.com: In den vergangenen Jahren haben Vergleichsindizes und Konkurrenzprodukte Ihren Asienfonds abgehängt. Mit einem kostengünstigen Indexfonds wären Anleger also besser gefahren.

Ian Lee: Das ist bislang sicherlich richtig. Doch die Zeiten ändern sich gerade. Wir erleben einen Schwenk hin zu Dividenden- und Substanzwerten - also zu Aktien, die in unserem Fondsportfolio bereits enthalten sind. Die Risikobereitschaft der Anleger nimmt wegen der weltweiten Banken- und Wirtschaftsprobleme ab. Deshalb achten sie verstärkt auf Qualität und günstige Preise.

DAS INVESTMENT.com: War das vorher nicht der Fall?

Lee: Nein. Gerade in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres konnten wir beobachten, dass sich viele Anleger nicht mehr um die Bewertung und die Qualität von Aktien gekümmert haben. Sie haben in Asien einfach nur noch gekauft, weil sie bei der Rally mit dabei sein wollten. Manche Aktien kosteten plötzlich das Zweieinhalbfache ihres fairen Wertes. Eine solche Phase markiert jedoch stets das Spätstadium eines Aufschwungs. Danach treten Turbulenzen und Kurseinbrüche auf…

DAS INVESTMENT.com: ...die den asiatischen Aktienmarkt normalerweise überdurchschnittlich treffen.

Lee: In der Tat haben Anleger in der Vergangenheit als Reaktion stets ihr Geld abgezogen und in den USA angelegt. Das wäre diesmal aber ein Fehler. Asiatische Firmen werden den Sturm besser überstehen als je zuvor. Sie sind im Schnitt sehr niedrig verschuldet und haben hohe Cash-Bestände.

DAS INVESTMENT.com: Wie lange wird der Sturm noch dauern?

Lee: Ich rechne damit, dass die Märkte zur Jahresmitte ihren Boden finden werden. Anschließend wird es langsam, aber stetig aufwärts gehen. Das ist eine Phase, in der sich vor allem dividendenstarke Aktien besonders gut entwickeln werden.

DAS INVESTMENT.com: Warum?

Lee: Die Anleger sind dann von einer Euphorie-Stimmung noch weit entfernt und suchen vor allem defensive Werte, die regelmäßige und hohe Ausschüttungen versprechen.

DAS INVESTMENT.com: Nun sind asiatische Unternehmen aber nicht gerade für hohe Dividendenzahlingen bekannt.

Lee: Auch das ändert sich derzeit. Die Unternehmen verdienen sehr gut und wollen durch hohe Dividenden neue Investoren anlocken. Außerdem können allzu hohe Barmittel eine Bilanz belasten, da sie weder Gewinne erzeugen noch steuerlich absetzbaren Kosten verursachen. Wir beobachten daher in Asien einen Trend zu höheren Dividenden. Immerhin liegt die Dividendenrendite in unserem Fondsportfolio schon bei stattlichen 4,1 Prozent.

Mehr zum Thema
nach oben