Aberdeen: Absolute-Return-Fonds für Privatanleger

Die Fondsgesellschaft Aberdeen Asset Management legt ihren ersten Absolute-Return-Fonds für Privatanleger auf. Das Fondsportfolio besteht nur aus Anleihen und wird von sechs Teams in London, Philadelphia und Singapur zusammengestellt. Ihr Ziel ist es, den Geldmarktzins um mindestens 3,5 Prozentpunkte zu schlagen.

Dazu setzen sie unter anderem auf Währungen sowie Schwellenländer- und Unternehmensanleihen. „Die Wertentwicklung jeder einzelnen Strategie hängt nur kaum von der Entwicklung der anderen Strategien ab“, erklärt Hartmut Leser, Geschäftsführer von Aberdeen in Deutschland. Die Gesellschaft hat die deutsche Vertriebszulassung beantragt. Spätestens im März 2008 soll der neue Fonds auch nach Deutschland kommen. Die Gebühren und die WKN des Fonds stehen noch nicht fest.

Mehr zum Thema