Aberdeen bringt Nachhaltigkeitsfonds

Die britische Aberdeen Asset Management hat ihre Palette um einen Nachhaltigkeitsfonds erweitert. Der Aberdeen Global Responsible World Equity Fund (ISIN: LU 027 893 813 8; WKN beantragt) investiert weltweit in Unternehmen, die bestimmten sozialen, ökologischen und ökonomischen Kriterien genügen. Manager ist Stephen Docherty, der bei Aberdeen das globale Aktien-Team leitet. 

Docherty ist bereits für zwei Nachhaltigkeitsfonds verantwortlich, die Aberdeen nicht in Deutschland vertreibt. Unternehmen, die mehr als 10 Prozent ihres Umsatzes mit Alkohol, Tabak und Waffen oder mehr als 5 Prozent mit Pornografie erwirtschaften, kommen nicht ins Portfolio. Alle übrigen Firmen analysiert Docherty zunächst nach  fundamentalen Kriterien wie dem Gewinn. Anschließend bewertet ein Computer die Unternehmen in den Kategorien Unternehmensführung, Umwelt, sowie Arbeits- und Menschenrechte. Bei der Aktienauswahl fürs Portfolio spielen beide Bewertungen eine Rolle. 

Der Ausgabeaufschlag beträgt 4,25 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 1,5 Prozent. 

Mehr zum Thema