Aberdeen: Führungswechsel bei Rentenfonds

Die britische Fondsgesellschaft Aberdeen Asset Management verliert ihren Rentenchef: Steve Ilot verlässt das Unternehmen im März kommenden Jahres. Ilot macht sich Agenturmitteilungen zufolge als Vermögensverwalter für Alternative Investments selbständig. 

Neuer Leiter des Londoner Managerteams für globale Rentenfonds ist Gary Barlett. Er war bisher für das US-Rententeam der Gesellschaft in Philadelphia zuständig und leitete das USA-Geschäft.

In Deutschland ist Aberdeen mit einer eigenen Niederlassung vertreten. Hierzulande bietet das Unternehmen Privatanlegern 13 Investmentfonds an. Dazu gehören auch drei Fonds für Hochzinsanleihen: Der Emerging Markets Bond (WKN: 769 092), der European High Yield Bond (WKN: 933 486) und der Asia Pacific and Australian Bond (WKN: 973 329).

Mehr zum Thema