Aberdeen-Manager Campbell Fleming „Aktives Management in Schwellenländern im Vorteil“

Seite 2 / 2

Treffen mit der Geschäftsleitung

Im besten Fall arbeiten aktive Manager mit einer Sorgfalt, der kein Algorithmus das Wasser reichen kann. Sorgfalt ist deshalb so wichtig, weil die Kunden verstärkt erwarten, dass wir über die bloßen Renditen hinaus auch anderen Faktoren Beachtung schenken. Punkte wie gute Governance, Umweltstandards und die Vielfalt der Mitarbeiter gewinnen an Bedeutung.

Wir verwalten das Vermögen anderer, und Algorithmen haben kein Gewissen. Sie können keine schwierigen Fragen stellen oder die Nuancen zwischen den Aussagen der Geschäftsführung und ihren Taten unterscheiden. Es bedarf diplomatischen Geschicks, Fingerspitzengefühls sowie der Bereitschaft, gegen den Herdentrieb zu stimmen.

Funktion: Kapital effizient verteilen

Die Besorgnis wächst, dass der Umfang der in passiven Anlagen investierten Mittel irgendwann bewirkt, dass die Finanzmärkte ihre Funktion, auf effiziente Weise Kapital in einer Volkswirtschaft zu verteilen, nicht mehr erfüllen können. Dies ist Grund genug für den mit einem Volumen von 1,4 Billionen US-Dollar weltgrößten Pensionsfonds, den japanischen Government Pension Investment Fund, verstärkt in aktive Manager zu investieren.

Verwerfungen auf den Finanzmärkten

Wann wir diesen Wendepunkt erreichen, kann niemand voraussagen. Allerdings gibt es auf den Finanzmärkten ohnehin bereits Verwerfungen durch die fast ein Jahrzehnt andauernden quantitativen Lockerungsmaßnahmen, die den Märkten unter mangelnder Beachtung der Fundamentaldaten Auftrieb beschert haben. Sobald die Flut der quantitativen Lockerungsmaßnahmen in den nächsten Jahren zurückgeht, dürfte es wieder leichter werden, die echten Fundamentaldaten zu bewerten, so dass wirklich aktive Manager glänzen können.

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass aktive Fonds in verschiedenen Zyklusphasen und auch langfristig einen Vorsprung haben. So können Anleger mithilfe aktiv gemanagter Strategien geschickt durch geopolitische Unsicherheiten, volatile Märkte und Zyklen manövrieren, statt diese nur zu überstehen. 

Mehr zum Thema
Demografie, Politik, Wirtschaft3 Gründe für Investments in Schwellenländern CrashtestDie besten Aktienfonds für Schwellenländer Aussichtsreiche AnleihenSchwellenländer starten durch