Abgeltungssteuer: Wunderwaffe unbekannt

//

Deutschlands Finanzberater haben noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Laut einer jetzt veröffentlichten Umfrage im Auftrag der Fondsgesellschaft Axa Investment Managers (Axa IM) wissen nur knapp ein Drittel der Deutschen (32 Prozent), was ein Dachfonds ist. 

Die Fonds, die in andere Fonds investieren, werden aber von vielen deutschen Vermögensverwaltern als Antwort auf die Abgeltungssteuer ab dem nächsten Jahr angepriesen. Denn die Fondsmanager dürfen auch weiterhin Fonds verkaufen, ohne dass sie Kursgewinne versteuern müssen. 

„Gegenüber den Nachbarländern sind Dachfonds in Deutschland allerdings vergleichsweise sehr bekannt“, erklärt Karin Kleinemas, Marketing-Chefin bei Axa IM. In Belgien zum Beispiel können nur 13 Prozent mit dem Begriff etwas anfangen.

Mehr zum Thema