Die Daimler-Zentrale in Untertürkheim

Die Daimler-Zentrale in Untertürkheim

Abu Dhabi übernimmt Daimler-Anteil

Die Araber kaufen rund 96,4 Millionen neu herausgegebene Aktien zum Vorzugspreis von 20,27 Euro. Der Börsenschlusskurs am Freitag lag bei 21,34 Euro. Vorbörslich zieht der Kurs heute jedoch bereits auf 23,25 Euro an. Aabar Investments hält nun 9,1 Prozent von Daimler und ist größter Aktionär vor dem Staat Kuwait, dem nunmehr 6,9 Prozent gehören. Zuvor lag der Anteil bei 7,6 Prozent. Daimler selbst fließen 1,95 Milliarden Euro frisches Geld zu. Damit wollen die Stuttgarter neue Elektrofahrzeuge entwickeln und bauen sowie neue Werkstoffe erforschen, die Autos leichter machen und den Verbrauch senken sollen. Ein dritter Punkt sind Personalprojekte wie beispielsweise eine Ausbildungseinrichtung in Abu Dhabi, in der der Nachwuchs gefördert werden soll.

Mehr zum Thema
Sizilien soll die Welt retten